Dorfner Catering startet Studie zu konsistenzdefinierter Kost

Dorfner Catering entwickelt zurzeit für Menschen mit Kau- und Schluckstörungen ein spezielles Konzept für konsistenzdefinierte Kost. Ziel ist es, den Bewohnern in Senioreneinrichtungen trotz ihrer Beschwerden eine genussvolle und ausreichende Versorgung zu ermöglichen.
Als Basis für das neue Konzept dient eine zweimonatige Studie in vier Seniorenzentren des Pflegeheimbetreibers Pichlmayr im Raum München. Zusätzlich hat der Nürnberger Caterer die Firma Resama mit ins Boot geholt. Gemeinsam mit dem Hersteller für sogenannte „Sooft-Meals“ will man an der „konsistenzdefinierten“ Kost feilen.

Die spezielle Kostform wird durch ihre Konsistenz bestimmt, die man durch Pürieren, Passieren oder Einkochen erreicht. Häufig bleibe jedoch bei diesen Verfahren die Konsistenz der Speisen nicht stabil, so Dorfner Catering. Um dies zu verbessern, werden in einer Testphase Sooft-Meals-Produkte von Resama mit herkömmlich pürierter Kost ergänzt.

In einer dreiwöchigen Testphase hat Dorfner Catering die konsistenzdefinierte Kost bereits in den vier Pichlmayr-Einrichtungen erprobt. Dabei konnten Wareneinsatz, Zeitbedarf und vor allem das Handling im Vergleich zur herkömmlichen pürierten Kost bewertet werden. Erstes Fazit: Die Integration in den Küchen- und Pflegealltag war eine Herausforderung, mussten doch vorab alle Küchen- und Pflegemitarbeiter zum Umgang mit konsistenzdefinierter Kost geschult werden. Im Sommer dieses Jahres will Dorfner Catering das neue Konzept den betreuten Seniorenheimen bundesweit vorstellen.

Zurzeit leiden rund 40 Prozent der Bewohner in Senioreneinrichtungen an Kau- und Schluckstörungen. Betroffen sind unter anderem Menschen mit Demenz, Morbus Parkinson und Schlaganfall. Aufgrund der Angst vor dem Verschlucken, essen und trinken die Betroffenen meist nicht ausreichend, ernähren sich einseitig und sind somit mit Nährstoffen unterversorgt. Zudem entspricht pürierte Kost oftmals nicht den Genuss-Ansprüchen, sie wird häufig lieblos nebenbei produziert.

www.dorfner-gruppe.de





stats