Dorint-Novotel im EBV-Carée in Aachen gestartet

Rund zwei Jahre nach dem ersten Spatenstich ist in Aachen das erste Dorint-Novotel der Stadt im neu gebauten so genannten EBV-Carrée eröffnet worden. Gesamtinvestitionsvolumen des Dienstleistungs- und Bürozentrums: rund 35 Mio. Euro. Bauherr des Großprojekts, dessen Herzstück das 154-Zimmer-Haus der Münchner Accor Hotellerie ist, ist die EBV AG in Herzogenrath. Das Dorint Novotel Aachen City wurde nach dem neuen „Novation“-Zimmer-Konzept entwickelt. Kernstück ist damit eine lichte Raumgestaltung, die sich durch helle Farben und hochwertige Materialen wie Naturholz und Glas auszeichnet. Glas und Naturstein dominieren darüber hinaus die Außenfassade des Vier-Sterne-Hauses. Zum Angebotsspektrum des Dorint Novotel Aachen City zählen sieben Tagungsräume für bis zu 300 Personen, ein Hotelrestaurant und ein Freizeitbereich inklusive Sauna. Außerdem können die Gäste die Tiefgarage des EBV-Carrées mit 480 Stellplätzen nutzen. Verantwortlicher Direktor des Business-und Tagungshotels ist der Niederländer René Ykema, der seit knapp 14 Jahren für den Accor-Konzern aktiv ist.

stats