Dr. Rainer Wild-Stiftung zeichnet Europa-Miniköche aus

Die Heidelberger Dr. Rainer Wild-Stiftung hat die Europa-Miniköche im Haus der Land- und Ernährungs-wirtschaft, Berlin, mit dem Dr. Rainer Wild-Preis ausgezeichnet.

Die Stiftung würdige die inhaltliche Ausrichtung, die langjährige Arbeit sowie die erfolgreiche überregionale Verbreitung der Idee, lautet die Begründung des Stiftungskuratoriums. "Unsere Gesellschaft lebt vom bürgerschaftlichen Engagement und von privaten Initiativen", hob Dirk Niebel, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, im Rahmen der Preisverleihung hervor und ergänzte: "Die Europa-Miniköche zeigen deutlich, wie aus einer regionalen Idee eine breite Bewegung entstehen kann, die das Wissen um eine gesunde Ernährung bei unseren Kindern verankert."

Seit über 20 Jahren vermitteln die Europa-Miniköche Kindern Wissenswertes über Lebensmittel, Landwirtschaft und Umweltschutz. Bei der Zubereitung einfacher Speisen erproben die 10- bis 12-jährigen Nachwuchsköche erste Handgriffe in der Küche und viel über gesunde Ernährung, Esskultur und Benimmregeln bei Tisch. "Kinder entwickeln ein gesundes Essverhalten, wenn sie vielfältige Dinge ausprobieren dürfen und eigene Erfahrungen im Umgang mit Lebensmitteln und Speisen machen können", so Dr. Gesa Schönberger, Geschäftsführerin der Dr. Rainer Wild-Stiftung. Jürgen Mädger, Gründer der Europa-Miniköche, beschreibt den besonderen Ansatz seines Projekts: "Im Fokus der Wissensvermittlung steht die Erkenntnis, dass eine gesunde Lebensweise durch eine ausgewogene Ernährung in einer intakten Umwelt geprägt wird". Derzeit sind die Europa-Miniköche mit eigenen Ortsgruppen an 30 Standorten vornehmlich in Baden-Württemberg vertreten.

Der Dr. Rainer Wild-Preis ist mit 15.000 Euro dotiert und wird seit 1993 an herausragende Persönlichkeiten, Institutionen und Projekte verliehen, die sich um die Förderung einer gesunden Ernährung verdient gemacht haben. Die Dr. Rainer Wild-Stiftung ist ein Kompetenzzentrum für gesunde Ernährung und befasst sich mit Ernährungsbildung, Verbraucherverhalten, Esskultur und Geschmacksforschung.

Ein Porträt über Jürgen Mädger ist nachzulesen in der nächsten Ausgabe der gv-praxis, die am 15. Juni erscheint.

www.minikoeche.eu

stats