Block House

Drei Eröffnungen bis zum Herbst

Gleich drei Neueröffnungen stehen für das Jahr 2017 bei Block House auf der Agenda. Neben einem ersten Standort im Ruhrgebiet wird es einen Betrieb in Wien und einen weiteren auf Mallorca geben.

Mit dem Block House in Essen eröffnet in diesem Herbst das 40. Restaurant der Marke in Deutschland, direkt am Kennedyplatz, zentral im Herzen der Stadt. Passend zum Stadtnamen bietet Essen eine ausgezeichnete Kulinarik-Landschaft, in die sich das Block House bestens einfügt, freut sich Stephan von Bülow, Vorsitzender der Geschäftsführung, Eugen Block Holding, Hamburg.

In den Standort, ein ehemaliges Möbelgeschäft, investiert das Unternehmen rd. 2,3 Mio. €. Das Restaurant mit rd. 120 Sitzplätzen drinnen und weiteren draußen, deren Zahl derzeit noch nicht genau feststeht, wird voraussichtlich im Oktober an den Start gehen. Im Westen Deutschlands ist Block House dann damit zweifach vertreten – nach Düsseldorf.

Bereits ab Ende Februar wird nach acht Monaten Umbauzeit in Wien der Lavastein-Grill im Block House-Restaurant direkt am Naschmarkt glühen. Es ist das erste Block House in Österreich – und zugleich das zehnte franchisegeführte Restaurant der Marke, Franchise-Partner hier ist Viacheslav Ashurov. 103 Innenplätze plus einen Clubraum für bis zu 30 Gäste zählt die Adresse in der Linken Wienzeile 4, in der zuvor ein italienisches Restaurant residierte, dazu kommen 24 Plätze auf der Terrasse. Auch hier lag das Investment bei rd. 2,3 Mio. €.

Weiteren Zuwachs bekommen die Block House Restaurantbetriebe Franchise auf Mallorca. Dort beginnen in den kommenden Tagen die Bauarbeiten im künftig vierten Restaurant der Block Gruppe auf der Ferieninsel, im Centro Comercial in Porto Pi. Mit einer großen Außenbereichsanlage wird das neue Block House ab Spätsommer seine Türen für Einwohner und Gäste öffnen – die Zahl der Block Häuser landet damit bei 50 insgesamt.

www.block-house.de


stats