Flughafen München

Drei Gastro-Einheiten in neuem Look

Größer und schöner: Der neue Starbucks am Flughafen München
Archiv
Größer und schöner: Der neue Starbucks am Flughafen München

Nach einer mehrmonatigen Umbauphase haben Starbucks, Oliva und die Bäckerei Wünsche im Terminal 2 des Flughafens München auf größerer Fläche wiedereröffnet. Alle Lokale befinden sich auf Ebene 03 im öffentlichen Bereich. Starbucks präsentiert sich nun auf einer Fläche von rund 115 qm. Wer südeuropäische Gaumenfreuden bevorzugt, der findet bei Oliva auf rund 100 qm täglich von 6.30 bis 23.30 Uhr eine reichhaltige Auswahl an frischen Salaten, aber auch Klassiker wie Döner oder türkische Pizza.

Frühaufsteher sind bei der Bäckerei Wünsche richtig, die ihren Kunden täglich von 4 bis 22 Uhr Backwaren auf 114 qm bietet. Das Angebot reicht von bayerischen Brezen und ofenfrischen Semmeln bis hin zu Snacks und rustikalen Brotsorten.

Mediterrane Gaumenfreuden bietet Oliva.
Archiv
Mediterrane Gaumenfreuden bietet Oliva.
„Eine ansprechende Atmosphäre sowohl für Reisende als auch für wartende Besucher zu schaffen, ist uns bei den Modernisierungsarbeiten ein zentrales Anliegen gewesen“, erklärt Philipp Ahrens, Leiter des Center Managements am Flughafen München. „Ankommen, entspannt einen Kaffee trinken, einen Snack zu sich nehmen oder einfach ein wenig im neuen Ambiente verweilen – das können unsere Gäste nun auf der neu gestalteten Ebene 03.“

Mit einem Passagieraufkommen von rund 45 Mio. Fluggästen im Jahr 2017 ist der Flughafen München der zweitgrößte deutsche Airport und gehört zur Top Ten europäischer Flughäfen. Als erster und bisher einziger Flughafen in Europa wurde Bayerns Tor zur Welt von dem renommierten Londoner Skytrax-Institut mit dem Qualitätssiegel '5-Star-Airport' ausgezeichnet. Darüber hinaus hat Skytrax das Terminal 2 des Münchner Flughafens 2017 zum besten Terminal der Welt gekürt. Auf über 43.000 qm haben die Besucher die Auswahl unter rund 150 Shops und 60 Gastronomiebetrieben. 

www.munich-airport.de

stats