Drittes Courtyard by Marriott für Berlin

Anfang 2005 erweitert Marriott International seine Präsenz in der Hauptstadt mit Eröffnung des neuen Courtyard by Marriott Berlin-Mitte. Marriott wird das 268-ZimmerHotel im Rahmen einer Vereinbarung mit der Krausenstraße oHG, einer Gesellschaft der Bayerischen Beamten Lebensversicherung AG., und der Ideal Lebensversicherung AG betreiben. Damit bietet die US-amerikanische Hotelgruppe drei Häuser der gehobenen Mittelklasse in Berlin an. Das im Bau befindliche Hotel ist Teil eines 23.500 qm großen, gemischt genutzten Gebäudekomplexes mit Fitnessstudio, 24 Wohnungen, Flächen für Geschäfte und einer Tiefgarage mit 135 Plätzen. Das gastronomische Angebot des Courtyard by Marriott Berlin-Mitte umfast ein Restaurant, eine Bar sowie eine Lobby Lounge. Zu den weiteren Einrichtungen und Serviceleistungen gehören Fitnessraum, Businesscenter sowie eine 630 qm große Veranstaltungsfläche. "Wir freuen uns über die Erweiterung unseres Portfolios in Berlin", so Arne Sorenson, President of Continental Europe und Chief Financial Officer von Marriott International. "Berlin ist eine dynamische Stadt und wir sind - trotz des nachhaltigen wirtschaftlichen Drucks - überzeugt davon, dass dieses Hotel bei Businessreisenden und Berlin-Touristen gleichermaßen beliebt sein wird." "Mit Marriott haben wir einen starken Partner für diesen hervorragenden Standort gefunden. Mit seiner anspruchsvollen Architektur und dem Know-how einer der angesehensten Hotelgruppen wird dieses Haus bald eine feste Größe im Herzen der Weltstadt Berlin sein", sagt Erwin Flieger, Vorstandsvorsitzender der Bayerischen Beamten Lebensversicherungs AG, Mehrheitseignerin der Krausenstraße oHG. Anfang nächsten Jahres wird das Berlin Marriott Hotel mit 379 Zimmern am Potsdamer Platz seine Pforten öffnen. Zum Courtyard-Portfolio der Gruppe gehören das Courtyard Berlin-Köpenick mit 190 Zimmern und das Courtyard Berlin-Teltow mit 198 Zimmern.



stats