Dulce mit neuem Logo und gesteigerter Kaffeekompetenz!

Der Eiskrem und Schokoladenspezialist Dulce setzt in Zukunft stärker auf seine Kaffeekompetenz. Zu diesem Anlass haben die Gründer Barbara und Matthias Schneider zusammen mit Balázs Tarsoly von der Frankfurter Branding Agentur Operation Butterfly ein neues rundes Logo kreiert. Aus "Dulce Chocolate & Ice Cream" wird "Dulce" – mit dem Untertitel "Ice Cream · Chocolate · Coffee".

Über dem Schriftzug schwebt nun das Dulce Engelchen, das mit einem großen Pinsel die Dulce Pralinen bemalt. Dieses Symbol war eigentlich letzten Herbst nur als Kampagnenlogo für die Schokoladensaison geboren worden. "Unser Engelchen öffnet uns eine kreative Spielwiese", so Matthias Schneider. "So ist das Dulce Engelchen als Motiv auf mehreren unserer 24 handgemachten Pralinensorten." Das Dulce Engelchen emotionalisiert die Marke Dulce und verkörpert in sehr sympathischer Weise die Werte Handwerklichkeit, Natürlichkeit, Leichtigkeit und Kreativität.
Das wichtigste Argument für das neue Logo war aber ein strategisches: "Wir haben es in den vergangen vier Jahren gelernt, Kaffee zu lieben und dies auf höchstem Niveau zu zelebrieren. Wir haben mit einer kleinen Privatrösterei eine eigene Arabica Espresso Melange entwickelt, rein mit dem Vorsatz den bestmöglichen Kaffee anzubieten. Anstelle von hochmodernen digital gesteuerten Espressoautomaten lassen wir von einem italienischen Kaffeemaschinenprofi alte Faema e61 Maschinen aus Italien aufbereiten, die nicht nur die schönsten jemals gebauten Maschinen ihrer Art sind, sondern die aus der Zubereitung eine handwerkliche Kunst machen.", so Schneider. Die handwerkliche Anmutung des runden Logos in Verbindung mit der prominenten Platzierung der Kompetenz "Coffee" unterstreicht diese Haltung.

Das neue Logo wird Zug um Zug das alte Logo mit dem Quadrat ablösen. Besonders im Ladenbau wird das runde Logo ein plakatives 'Highlight' setzen. Und mit derzeit insgesamt 12 Neueröffnungen in diesem Jahr steht Dulce eine beachtliche Expansionswelle bevor. Neben 6 Dulce Cafés in Hamburg, Berlin, Essen, Frankfurt, Dresden und Sulzbach eröffnet im Mai in Düsseldorf das bislang größte Dulce Grand Café in einem ehemaligen 250qm großen Eisenwarengeschäft, in dem viele alte Objekte ins Ladenbau Konzept übernommen werden. Auch die Kooperation mit Coffee Fellows wird in Form von 5 neuen Ice Cream Bars in Starnberg, Trier, Aschaffenburg, Hamburg und Karlsruhe fortgesetzt.

Damit hat Dulce zum Ende des Jahres 27 Filialen, die meisten davon als Pacht und Franchisebetriebe.

Im Jahr 2007 eröffnete das Ehepaar Barbara und Matthias Schneider das erste Dulce im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen, das sich bald über die Stadtgrenzen hinaus als Geheimtipp für außergewöhnliches Eis, Sorbets und süße Genüsse aller Art etablierte. Besonders der Verzicht auf Industrieprodukte, Konservierungsstoffe und ’manipulierende’ Zutaten sorgen für reinen, unverfälschten Genuss.

www.dulce-chocolate.com



stats