Dussmann Gruppe eröffnet zweiten Kultur-Kindergarten

Die Lahn-Dill-Kliniken GmbH und der private Multidienstleister Dussmann Gruppe haben eine Kindertagesstätte mit 50 Plätzen am Klinikum Wetzlar eröffnet. Für die Dussmann Gruppe ist es der zweite Dussmann-Kultur-Kindergarten.
Der Prototyp, mit 80 Plätzen, war im Juni 2011 am Unfallkrankenhaus Berlin eröffnet worden. Zukünftig sollen deutschlandweit jedes Jahr mehrere Kitas dazu kommen.
Die Dussmann Kultur-Kindergärten haben ein in Deutschland einzigartiges Profil. Sie bieten sehr lange und flexible Öffnungszeiten. Die Betreuung erfolgt zweisprachig: In jeder der vier Gruppen wird eine englische Muttersprachlerin tätig sein.

Die Kita in den Lahn-Dill-Kliniken hat montags bis freitags von 6 bis 20 Uhr geöffnet. Nach der Eingewöhnungsphase sind auch samstags und sonntags Betreuungszeiten von je acht Stunden geplant. Jahresschließzeiten, zum Beispiel in den Sommerferien, gibt es nicht: Nur an gesetzlichen Feiertagen bleibt die Kita geschlossen. Eine Analyse im Vorfeld hatte bei den Klinikangestellten einen großen Bedarf nach betriebsnaher Kinderbetreuung mit langen Öffnungszeiten ergeben.
 
Die Baukosten von rund 1,45 Millionen Euro werden zu rund 80 Prozent aus Eigenmitteln der Lahn-Dill-Kliniken finanziert. Fördermittel für die Restsumme in Höhe von 300.000 Euro wurden beantragt. Alle laufenden Kosten für den Betrieb speisen sich aus den Beiträgen der Eltern in ortsüblicher Höhe, Zuschüssen des Landes und der Kommune sowie Zuschüssen der Lahn-Dill-Kliniken.
 
http://www.dussmann.com/




stats