Dussmann-Gruppe wächst um 47 Mio. Euro

Die weltweit agierende Dussmann-Gruppe erzielte im Geschäftsjahr 2007 einen Gesamtumsatz von 1,331 Mrd. Euro. Das entspricht einem Zuwachs von vier Prozent oder 47 Mio. Euro zum Vorjahr. Dieses Wachstum gelang gleichermaßen in Deutschland wie im Ausland. Das gab der Vorstandsvorsitzende des weltweit größten privaten Multidienstleistungsunternehmens, Thomas Greiner, in Berlin bekannt. "Der internationale Gruppen-Umsatz konnte auch 2007, im sechsten Jahr in Folge, erheblich gesteigert werden. Auch im 45. Jahr der Unternehmensgeschichte hat die Dussmann-Gruppe nichts an ihrer Innovationskraft eingebüßt, konnte Geschäftsfelder ausbauen und steht finanziell erfolgreicher da denn je. Für das laufende Geschäftsjahr erwarten meine Vorstandskollegen und ich einen Zuwachs in Höhe von fünf Prozent in unseren Kern-Geschäftsfeldern, den Wachstumsmärkten Integriertes Gebäudemanagement und Seniorendienstleistungen. Die Dussmann-Gruppe wird 2008 rund 1.000 neue Arbeitsplätze in Deutschland schaffen. Der neu implementierte Vorstand, dem neben mir Dr. Christiane Jaap (Finanzen), Dirk Brouwers (Dussmann-Service), Axel Gränitz (International) und Jörg Braesecke (Kursana) angehören, ist gut gestartet. Die Übergabe eines äußerst soliden und kerngesunden Unternehmens im letzten Jahr von Peter Dussmann hat diesen Start erleichtert", so der Vorstandsvorsitzende. Die von Berlin aus operierende Unternehmensgruppe bietet in 26 Ländern unter dem Markennamen Dussmann-Service alle Dienstleistungen aus einer Hand rund um das Gebäude an: Gebäudetechnik, Catering, Sicherheits- und Empfangsdienste, Gebäudereinigung, Kaufmännisches Management und Energiemanagement. Der zweitgrößte Geschäftsbereich Kursana sorgt für die Betreuung und Pflege von Senioren. Darüber hinaus betreibt die Gruppe Dussmann das KulturKaufhaus in Berlin. www.dussmann-gruppe.de


stats