gv-praxis Ausgabe 06/2016

Eigenregie-Ranking und Special Nachhaltigkeit

Die Juni-Ausgabe der gv-praxis ist auf dem Weg zu ihren Lesern und prall gefüllt mit Marktdaten, Fallstudien und Trendberichten. Schwerpunkte dieser Ausgabe sind das Eigenregie-Ranking sowie ein Sonderteil rund um das Thema Nachhaltigkeit im Außer-Haus-Markt. Hier ein Vorgeschmack auf die kommende Ausgabe:




  • Gut aufgestellt? Aber ja, sagt Adrienne Axler CEO von Sodexo Deutschland. Anlässlich des 50. Geburtstags des Mutterkonzerns sprach gv-praxis mit Axler und Oliver Vellage, CEO Corporate Services D|A|CH, über Zukunftspläne, den hiesigen Cateringmarkt und die Geizmentalität der Deutschen.
  • Eigenregie unter Druck? Das Erlösplus der Top 10 Eigenregie-Betriebe liegt mit 3,2 Prozent unter den beiden Vorjahreswerten – trotz boomender Wirtschaft. Doch das ist nur ein Ergebnis der gv-praxis-Analyse von 40 Top-Betrieben in Deutschland.
  • Alles durchgecheckt? Ob Kochmützen, Kessel oder DGE-Zertifikat – die Gemeinschaftsgastronomie hat viele Möglichkeiten, sich messen zu lassen. Zwei Beispiele aus der Praxis.
  • Erdbeeren aus Marokko? Die Deutschen lieben Erdbeeren. Doch die Früchte sind rar. Der Tiefkühl-Backwaren-Hersteller Erlenbacher bezieht seine Ware aus Marokko und setzt auf eine radikal transparente Lieferkette. Die gv-praxis war vor Ort bei den Erdbeer-Farmern, um sich selbst ein Bild zu machen. Eine Reise ins Land der Gegensätze.
  • Nachhaltig wirtschaften? Na klar! Das sagen immer mehr Verantwortliche in Großküchen und Gastronomie, wie eine aktuelle Studie des Zentrums für Nachhaltige Unternehmensführung (ZNU) in Kooperation mit gv-praxis und food-service zeigt. Gemeinschaftsgastronomen haben danach die Nase vor. Doch nicht nur das.
  • Lust auf Premium-Fleisch? Der Appetit darauf steigt. Schließlich lautet der Tenor von immer mehr Verbrauchern: Wenn Fleisch, dann bitte in einer Spitzen-Qualität mit Mehrwert. Ein Trendreport.
  • Outsourcen oder nicht? Automaten haben bei der Versorgung der Mitarbeiter einen hohen Stellenwert. Soll man beim Operating auf Dienstleister vertrauen oder besser selbst Regie führen? Zwei GV-Profis beziehen Stellung.


Hier das komplette Inhaltsverzeichnis zum Downloaden: gv-inhalt_0616.pdf

Für Abonnenten von gv-praxis gibt es die Ausgabe wieder in drei Versionen zum All-inclusive-Preis. Neben der Druckausgabe haben Sie digitalen Zugriff auf das komplette Heft – sowohl fürs iPad, als auch als ePaper für PC/Laptop und alle Tablet-Systeme ohne iOS. Komfortables Extra: In Sekundenschnelle kann die gesamte Ausgabe nach Schlagworten durchsucht werden.

Und natürlich sind alle Internetadressen im Heft per Klick direkt verlinkt und aufrufbar.

www.cafe-future.net/ipad
www.cafe-future.net/epaper


Wer kein Abonnent ist und sich trotzdem für diese Ausgabe von gv-praxis interessiert, kann bei unserem Leserservice unter aboservice@cafe-future.net ein Einzelexemplar bestellen. Wer sich nur für das Ranking "Top Eigenregie 2015" interessiert, der kann es hier kostenpflichtig erwerben.



Sie möchten Aktuelles zum Thema "Fleisch" lesen? Mehr fachlichen Input finden Sie in unserem "Fleisch"-Dossier.
stats