Loom

Ein Shopping Center für Bielefeld

Am 26. Oktober 2017 öffnet die neue Shopping Galerie nach einem umfangreichen Refurbishment erstmals ihre Tore. Die Verkaufsflächen des Loom in Bielefeld sind zu 95 % vermietet, meldet die Betreibergesellschaft ECE. Das Loom wird mehr als 50 Konzepte bieten, die es bislang in der Stadt noch nicht gibt. Eine große Rolle spielt die Gastronomie.
Ein Food Court mit dem Namen Loom Kitchen ist im 2. Obergeschoss mit 340 Sitzplätzen und neun Anbietern nationaler und internationaler Speisen zu finden. Weitere Locations sind über die zwei Ebenen verteilt.

Zu den Betreibern im Loom Kitchen zählen KFC, Gustosa, Chutney, Spoleto, Lee & Lee, Burger BRO, Pomm Store, Freshbar und Gurman‘s.

Im 1. Obergeschoss bieten das Eiscafé Venezia sowie das Wiener Café Schwarzenberg Verweilqualität. Zu einem weiteren Highlight zählt die ECE die drei Gastronomen im Erdgeschoss, die sich mit Außensitz-bereichen zur Fußgängerzone hin öffnen.

Nordsee wird ihr neues Restaurant zur Stresemannstraße hin eröffnen. An der Bahnhofstrasse liegt zum einen das Asia-Food-Restaurant Zen Zen. Des Weiteren feiert Mövenpick Marché nach über 15 Jahren sein Comeback in Bielefeld.

Eine von der ECE beauftragte TNS-Infratest-Studie von Shopping Centern belegt, dass rund 60 % der Besucher die Gastronomie in den Centern nutzen und etwa 40 & das Center nach dem Essensangebot auswählen. Darüber hinaus trägt das gastronomische Angebot bedeutend zum Erlebniseinkauf und zur Differenzierung gegenüber dem Online-Handel bei.

Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Frische- und Feinkostzone im Basement mit einem Rewe-Supermarkt und einer Markthalle. Hier werden regionale und nationale Spezialitäten angeboten, z.B. durch Metzgerei Damisch, Bäckerei Austerschmidt, das Früchteparadies, Gaumenfreude, Wajos, Reformhaus Bacher, CIGO (Tabak) sowie Ciao Bella.

Zu den Mietern aus der Textilbranche zählen beispielsweise die irische Fast-Fashion-Marke Primark mit einer Verkaufsfläche von über 5.000 qm auf drei Verkaufsebenen, der spanische Modekonzern Inditex sowie Adidas Originals, Kult und JD Sports.

Zahlreiche Einzelhändler aus der ehemaligen City Passage kehren ins neue Loom zurück. Die 1977 erbaute City Passage wurde 2011 von der ECE ins Management übernommen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir so viele neue und interessante Einzelhandelsunternehmen für das Loom gewinnen konnten. Das spricht sowohl für die Qualität unseres Shopping Centers als auch für die Attraktivität der Stadt Bielefeld“, so ECE-Senior Leasing-Manager Sven Schwotzer, der selbst Bielefelder ist und den Standort bestens kennt.

„Die Investition von 135 Mio. € in ein umfangreiches Refurbishment und die Neupositionierung des Shopping Centers verleiht dem traditionellen Einkaufsstandort mitten in der City von Bielefeld neuen Glanz. Das Loom wird mit seinem stimmungsvollen Ambiente, dem individuellen Mietermix und dem vielseitigen Serviceangebot die Besucher überzeugen. Bielefeld erhält mit der neuen Einkaufsgalerie nicht nur einen neuen Kundenmagneten, sondern gewinnt auch an Ausstrahlungskraft für die Region.“, so Dr. Volker Kraft, Geschäfts-führer der ECE Real Estate Partners, die das Shopping-Center 2011 für den ECE European Prime Shopping Centre Fund erworben hat.

Die ECE wurde 1965 von Versandhauspionier Werner Otto gegründet. Sie befindet sich bis heute im Besitz der Familie Otto und wird von Alexander Otto als CEO geleitet. Das betreute Marktwertvolumen beläuft sich auf rund 33,5 Mrd. €. Mit 199 Einkaufszentren im Management (davon 50 im Management der MEC Metro-ECE Centermanagement GmbH & Co. KG) und Aktivitäten in 14 Ländern ist die ECE eigenen Angaben zufolge europäischer Marktführer im Shopping-Center-Bereich.

www.ece.de



stats