Einweihung des neuen Klinikrestaurants „Halleblick“

Am 17. Oktober wurde das rund 1.360 qm große neue Mitarbeiterrestaurant der Universitätsklinik Halle-Wittenberg eröffnet - mit phantastischem Blick auf Halle. Das Essen, das täglich für 1.500 Beschäftigte der Universitätsklinik Halle-Wittenberg von den Mitarbeitern der Schubert Unternehmensgruppe zubereitet wird, kann mit so manchem Restaurant konkurrieren. Täglich gibt es drei Gerichte, ein Aktionsmenü, das beispielsweise einem Land oder einem Motto gewidmet ist, sowie ein Wunschessen. Mindestens zweimal wöchentlich wird Fisch angeboten, täglich gibt es vegetarische Gerichte und eine Vielzahl von frischen Salaten. Vollwertküche, Mahlzeiten für Kalorienbewusste und die Möglichkeit, sich das Hauptgericht selbst zusammenzustellen, sind selbstverständlich. „Unsere Rezepturen sind auf eine gesunde Ernährung ausgerichtet und von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung zertifiziert“, sagt Axel Krengel, zuständiger Regionalleiter für das Catering der Schubert Unternehmensgruppe. Damit sei die Ausgewogenheit der Grundnährstoffe Fett, Eiweiß und Kohlenhydrate, aber auch die Anreicherung mit Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen garantiert.

Seit Juni werden täglich vom Schubert-Küchenteam nahezu 1.000 Essen für die Patienten der Universitätsklinik zubereitet. Geboten wird, was schmeckt und auch vom Arzt erlaubt ist: die Hausmannskost und leichte Vollkost, das Essen für werdende und junge Mütter und Kinder.
stats