Elior meldet über 2,5 Mrd. EUR Umsatz in 2003/04

Die französische Catering- und Gastronomiegruppe Elior erreichte im vergangenen Geschäftsjahr (30.9.) ein Umsatzplus von 5 % auf 2,542 Mrd. EUR. Das organische Wachstum lag bei 4,4 %. Die Nummer drei im europäischen Catering-Markt, Marktführer in Frankreich und Spanien, konnte mit 36,9 Mio. EUR Netto-Ergebnis einen Zuwachs von über 45 % zum Vorjahr erzielen.



Elior ist sowohl in der Gemeinschaftsverpflegung (65,1 % der Umsätze) als auch in der kommerziellen Gastronomie (34,9 %) als Contract Caterer tätig. Überproportional wuchsen im letzten Geschäftsjahr die Bereiche Concession Catering (mit 6,7 % plus) sowie die GV-Bereiche Education (7,4 %) und Healthcare & Seniors (17,7 %). Neben eigenen, vorwiegend in der GV eingesetzten Marken von l’arche oder Ars, Harvest oder Mojo bis Philéas, Piatto Del Gusto und Trekin führt man diverse Franchise-Marken im Portfolio – u.a. Ben & Jerry’s, Columbus Café, Flo, Maxim’s, Paul und Quick.



In diversen Ländern hat man Unternehmensbeteiligungen kräftig ausgebaut. So ist Elior mittlerweile 40 %-Eigner von MyChef, einem führenden italienischen Foodservice-Anbieter an Autobahnen und Flughäfen. In Großbritannien wurde ein 51 %-Anteil an Azure Support Services Ltd. erworben – das Unternehmen ist auf Sport-Catering spezialisiert. Das Ausland steht für 40 % der gesamten Erlöse.



Die Gruppe unter Führung von Chairman Robert Zolade ist heute mit 50,000 Mitarbeitern an mehr als 11.700 Standorten in 12 Ländern engagiert. Täglich werden 2,3 Mio. Gäste bedient. Europa steht im Fokus der Wachstumsstrategie.

www.elior.com

stats