Enchilada-Gruppe startet neue Runde ihres Trainee-Programms

Das Traineeprogramm der Enchilada Unternehmensgruppe geht in die neunte Runde. Jährlich werden hier sowohl herausragende Mitarbeiter aus den eigenen Reihen als auch vielversprechende externe Aspiranten und Quereinsteiger auf Führungspositionen wie die eines Betriebsleiters oder Geschäftsführers hin ausgebildet. In fünf jeweils zwei- bis dreitägigen Seminaren werden die Teilnehmer mit betriebswirtschaftlichen Kenntnissen aber auch mit Techniken in Kommunikation und Präsentation sowie Mitarbeiterführung vertraut gemacht.
Die Praxis zu den vermittelten Inhalten des Programms findet im Betrieb und damit 'on the job' statt. Daneben rücken die Mitarbeiter und deren Ausbildung und Entwicklung zunehmend in den Fokus. So wurde eine jährliche Konferenz für die leitenden Mitarbeiter aus den Bereichen Küche, Bar und Service der Restaurants ins Leben gerufen: Die Führungskräfte aus dem Bereich Service haben sich vor wenigen Tagen getroffen und mit externen Schauspiel-Trainern zusammengearbeitet.

Der Startschuss fällt mit einem zweitägigen Assessment Center, bei dem die 14 Teilnehmer ihre Fähigkeiten und Potentiale zeigen. Im Vordergrund steht dabei der Teambuilding-Prozess, denn die Trainees werden in den folgenden Monaten viel gemeinsame Zeit verbringen. Auch außerhalb des Programms sollen sie sich regelmäßig austauschen. Anschließend folgen vier Seminar-Steps von jeweils zwei bis drei Tagen in verschiedenen Städten und Betriebs-Konzepten. In dieser Phase werden die zukünftigen Führungskräfte mit betriebswirtschaftlichen Grundlagen wie Buchhaltung und Marketing, aber auch mit Techniken in Kommunikation und Präsentation sowie Mitarbeiterführung vertraut gemacht.

Das Finale des Programms steigt dann Ende August mit den Themen 'Selbstmanagement' und
'Perspektiven'. Im Vordergrund stehen hier die für die jeweils persönliche Entwicklung maßgeblichen Fragen 'Was will ich eigentlich?', 'Wo sieht mich die Gruppe?' und 'Wie geht meine Entwicklung in der Unternehmensgruppe weiter?'. Ein typischer Entwicklungsgang für Trainees nach dem Abschluss ist eine Position als stellvertretende Geschäftsleitung oder eine Mitarbeit im Einarbeitungsteam für neue Betriebe, bevor eine Betriebsleiter- bzw. Geschäftsführerposition erreicht wird.

Für Auszubildende in der Enchilada Gruppe gibt es ebenfalls zwei neue Programme: Die Konzept- und die Perspektivetage, bei welchen sie das Unternehmen und ihre dortigen Entwicklungsmöglichkeiten kennen lernen. Auch auf die Rekrutierung neuer Mitarbeiter wird großer Wert gelegt: Die Gruppe zeigt sich dieses Jahr noch präsenter und wird daher auch zum ersten Mal auf der Jobmesse der Branche, den Recruiting Days, als Aussteller dabei sein.

www.enchilada-gruppe.de




stats