Europa-Park

Erbaut neues Logistikzentrum mit 8.000 qm Fläche

Lieferungen schneller verarbeiten, Zeit einsparen und Warenbewegungen ökonomischer gestalten – das sind die Ziele des neuen Logistikzentrums mit 8.000 qm Gesamtfläche, das auf dem ehemaligen Mitarbeiterparkplatz des Europa-Parks Rust entsteht.
Baubeginn war der 1. März 2016, das Richtfest wurde am 13. September gefeiert. Ab Ende 2016 werden in dem Gebäude Produkte für vier verschiedene Logistikbereiche des größten deutschen Freizeitparks zentralisiert und verwaltet: Parkgastronomie, Shopping & Games, Marketing und Human Resources.

Ankommende Waren werden an sechs Anfahrrampen entgegengenommen, geprüft und anschließend eingelagert oder gleich mit den neuen Auslieferfahrzeugen in die zuständigen Abteilungen im Europa-Park gebracht. Dieses moderne Warenmanagement garantiert nicht nur einen ökonomischeren, sondern auch einen ökologischeren Ablauf und einen ressourcenschonenderen Work-Flow.

„Der Bau des Logistikzentrums ist ein wichtiger Schritt für die zukünftige Entwicklung des Familienunternehmens“, erklärte Roland Mack, Inhaber des Europa-Park, bei seiner Richt-festansprache. „Es ist eine Investition in unsere Mitarbeiter, in unsere Infrastruktur und für unsere Gäste. Das wird täglich einen noch reibungsloseren Parkbetrieb sicherstellen“, so Mack weiter. Im neuen Logistikzentrum werden Arbeitsplätze für über 100 Mitarbeiter geschaffen.

Das Lager bietet Platz für bis zu 2.000 Paletten-Stellplätze, einen Fachbodenbereich mit 1.400 laufenden Metern für die Lagerung kleinerer Artikel sowie einen großen Kühl- und Tiefkühl-Bereich. Mit der vergrößerten Lagerkapazität reduziert sich die Zahl der Anlieferungen der externen Lieferanten und bietet schon jetzt Lagerfläche für Waren und Artikel, die künftig für das Wasser-Erlebnis-Resort benötigt werden.

Neue Büroräume und Besprechungszimmer für die Bereiche Parkgastronomie, Shopping & Games, Human Resources und die zentrale Beschaffung werden im Logistikzentrum ebenso integriert sein. Außerdem wird für die Süßwarenherstellung ein separater Küchenbereich angelegt, der fortan zentral vom Logistiklager aus für den gesamten Europa-Park produziert.

Die Fertigstellung ist für Anfang November 2016 geplant. Die Gesamtkosten für das neue Logistikzentrum bewegen sich im zweistelligen Millionenbereich.

www.europapark.de




stats