Erfolgreiches erstes Jahr der Bolero Cosy Coffeebar

Mit der Eröffnung der Bolero Cosy Coffeebar in der Dodenhof Shopping Welt in Posthausen (Landkreis Verden) hat die Unternehmensgruppe Gastro Consulting, zu der unter anderem die Marken Bolero, Chili Club und east Hotel & Restaurant gehören, ihr Marken-Portfolio weiter ausgebaut. Ein positives Fazit zwölf Monate nach dem Startschuss.

Die neue Formel Bolero Cosy Coffeebar lehnt sich konzeptionell an Bolero Restaurant an, allerdings wurde es auf die Bedürfnisse der Besucher eines Einkaufscenters angepasst und auch die Speisekarte entsprechend gestaltet. Neben hausgemachten Broten, Wraps, Kuchen- und Eisspezialitäten stehen auch leichte Kleinigkeiten auf der Karte. Alle Snacks werden vor Ort frisch hergestellt. Natürlich dürfen Kaffeespezialitäten und Filterkaffee nicht fehlen.

Auf 120 qm haben in der gemütlich und geschmackvoll eingerichteten Bar 20 Gäste Platz, 60 weitere im Bereich Piazza. Hinzukommt eine Outdoor-Terrasse mit 60 Sitzplätzen. An Wochenenden werden durchschnittlich 500 Gäste gezählt, unter der Woche rund 200 (Durchschnittsbon: 5,17 €). Die Umsatzerwartung für das erste Jahr liegen bei 500.000 €.

„Die Einführung eines für uns neuen Gastro-Konzeptes, nämlich einer Coffeebar, und die Entwicklung unseres Betriebes in Posthausen stimmt uns sehr positiv. Es ist schön und macht viel Spaß“, erklären Christoph Strenger und Roland Koch, Gastro Consulting, und betonen: „allerdings sind wir noch lange nicht fertig!“

An stark schwankende Umsatzspitzen, besonders an Wochenenden, und eine dementsprechende optimale Personalplanung müsse man sich erst gewöhnen. Es sei schwierig, klassische Gastronomiemitarbeiter zu einzustellen, man habe es eher mit den Bereichen Bäckerei oder Shop zu tun. „Wir lernen Einkaufszentrum – das ist zwar kein gutes Deutsch, beschreibt die Situation allerdings exakt.“

Bereits unmittelbar nach der Eröffnung gab es Anfragen für die Multiplikation des Konzepts. „Wir haben diese aber zurückgestellt, da wir uns noch in der Learning-Phase befinden. Ansonsten gilt wie immer bei uns: Wir wachsen nicht nach geplanten Zahlen auf dem Papier, sondern mit guten Gelegenheiten.“

www.ccposthausen.bolerobar.de


stats