Navitas

Erfolgszahl 10 im Jubiläumsjahr

Über einen ganz besonderen Hattrick kann sich Lèon F. Wuest, Inhaber der Navitas Restaurations GmbH in Unterschleißheim freuen: 10-jähriges Jubiläum, 10 Kunden und 10 Mio. Euro Umsatz.
Das aktuelle Geschäftsjahr ist dabei besonders erfolgreich. Drei Neuverträge sorgen für eine Verdoppelung des Umsatzes, der 2014 noch bei etwa 5 Mio. Euro lag. Mit dem Messgerätehersteller Dr. J. Heidenhain in Traunreut wurde kürzlich Kunde Nummer 10 gewonnen. Das oberbayerische Unternehmen mit etwa 6.000 Mitarbeitern war zuletzt bei Eurest unter Vertrag – jenem Caterer, bei dem Wuest bis vor zehn Jahren als Küchenchef angestellt war.


Sein Leben als Unternehmer begann am 1. Dezember 2005 mit dem Bistro Daimler in München. Einen Monat später wurde Navitas die zuvor in Eigenregie betriebene Münchner Mercedes-Kantine übertragen und innerhalb eines Jahreshatte man sämtliche Mercedes-Bistros der Münchner Niederlassung auf der Kundenliste.

Nach Wachstumsschub ist Konsolidierung angesagt

Der Startkunde ist heute nicht mehr dabei. Die Automobilkrise 2009 hatte auch für Navitas Konsequenzen. Der Verlust des Stern-Kunden kostete dreiviertel vom Umsatz. „Eine dramatische Situation“, erinnert sich Wuest. Dank neuer Kunden wie Baxtro in Unterschleißheim und Bosch-Siemens in Dillingen zeigte sich schnell wieder Licht am Ende des Tunnels. Heute betreibt Navitas mit etwa 200 Mitarbeitern im südbayerischen Raum zehn Betriebsrestaurants in Umsatzgrößen zwischen 40.000 und  2,5 Mio. Euro. In den Betriebsrestaurants wird frisch gekocht, dazu einige Kindergärten und Schulen mit Essen beliefert.

Nach dem aktuellen Wachstumsschub ist zunächst Konsolidierung angesagt. „Wir wollen uns intensiv um unsere bestehenden Kunden widmen“, gibt Wuest die Devise für das kommende Jahr aus. Akquisition steht deshalb derzeit nicht auf dem Programm und Einladungen zu öffentlichen Ausschreibungen werden dankend abgelehnt.

www.navitas-gmbh.de



stats