Hipp

Ernährungskonzept der 100-Jährigen bereichert Speisenplan

Die Hipp-Betriebsgastronomie in Pfaffenhofen führt mit „Gourmet Vital“ eine Ernährungskonzept ein, das auf den Essgewohnheiten der „Langlebenskulturen“ in Asien basiert. Die fleischlose Menü-Linie mit einem hohen Anteil an frischen Lebensmitteln möglichst in Bio-Qualität steht ab Mai drei Mal wöchentlich auf dem Speisenplan. Erfinder dieses Ernährungskonzeptes ist Werner Langbauer.

Der ausgebildete Ingenieur und ehemals geplagte Allergiker fing vor 20 Jahren an, mit naturwissenschaftlicher Akribie das Geheimnis der 100-Jährigen zu erforschen. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse übertrug Langbauer auf die heimische Küche. Dabei arbeitete er unter anderem mit Ernährungsexperten der Universität Shanghai zusammen, die weltweit führend sind für traditionelle chinesische Medizin und Ernährungswissenschaften. Heute bietet er mit seiner Firma ein eigenes Seminar- und Ausbildungsprogramm an rund um ehrliche und vitale Lebensmittel sowie einer bewussten Lebensführung.

Fleischlos, ohne Industriezucker und Weißmehl

Die Rezepte der fleischlosen Ernährungslinie „Gourmet Vital“ seien für jeden leicht umzusetzen, erklärt die Hipp-Betriebsgastronomie. Entwickler Werner Langbauer lege bei seinem Konzept großen Wert auf den Einsatz von Bioprodukten und qualitativ hochwertigen, möglichst frischen Zutaten. In seinen Rezepten werden die heutzutage oft verwendeten Säurebildner und Dickmacher vermieden ebenso wie tierische Fette, Raffinat-Zucker und Weißmehl. Viele Gerichte und Desserts seien frei von Cholesterin, Laktose und Gluten. Das Know-how der Gourmet-Vital-Küche könne natürlich auch auf Fisch- und Fleischgerichte übertragen werden, so Langbauer.

Rezept-Handbuch und Info-Veranstaltungen für Casino-Gäste

Die Küchenteams der Hipp-Betriebsgastronomie in Pfaffenhofen und Gmunden haben an mehreren Workshops von Werner Langbauer teilgenommen und sich schulen lassen. Um der Hipp-Belegschaft das Konzept näher zu bringen, organisiert Gastronomiechef Josef Holzer mit seiner Crew zum Auftakt am 2. Mai Info-Veranstaltungen. Zusätzlich werden die Mitarbeiter über ein Rezept-Handbuch ausführlich über das Prinzip und die Vorzüge des Ernährungskonzepts informiert. Werner Langbauer begleitet den Projektstart und wird die ersten fünf Tage der Hipp-Belegschaft und dem Hipp-Küchenteam für Fragen zur Seite stehen.

Das Angebot an Schnitzel, Currywurst und Co bleibe weiterhin bestehen, so die Betriebsgastronomie. Man wolle niemanden missionieren und jeden Tischgast ernst nehmen. „Mittelweg statt Verzicht“, lautet für Josef Holzer die Quintessenz des Projekts.

www.hipp.de
www.gourmetvital.de


stats