Autogrill

Eröffnet Bistrot-Konzept am Frankfurter Airport

Am 2. November 2017 eröffnet die auf Verkehrsgastronomie spezialisierte Autogrill Deutschland GmbH ihr Bistrot-Konzept auch am Frankfurter Flughafen. Das 2013 erstmals im Mailänder Hauptbahnhof präsentierte Format war gemeinsam mit der University of Gastronomic Sciences (UNISG) in Pollenzo entwickelt worden. Es steht für die Rückbesinnung auf lokale italienische Produkte und handwerkliche Herstellungsmethoden. Bereits im September dieses Jahres eröffnete Autogrill ein Bistrot im McArthurGlen Designer Outlet Neumünster.

Bistrot nennt sich das von Autogrill entwickelte moderne Gastronomiekonzept, das bisher in Deutschland vorrangig an Flughäfen vertreten ist und am 2. November 2017 nun auch seine Türen im Terminal 1 in Frankfurt öffnet. Auf den Punkt gebracht definiert Autogrill, Profi für Verkehrsstandorte eines der größten Gastro-Unternehmen Europas, sein Erfolgsrezept für das Fresh-Casual-Konzept Bistrot wie folgt: italienische Spezialitäten mit Zutaten aus der Region. Die Kombination aus handwerklicher Tradition und modernster Zubereitung soll für erstklassige Gerichte stehen, die direkt vor dem Gast frisch zubereitet werden.

Italienische Spezialitäten mit Zutaten aus der Region, dafür steht das Bistrot-Konzept von Autogrill: Panini und Baguette gibt es ebenso wie Burger und Grillgerichte.
-- , Archiv
Italienische Spezialitäten mit Zutaten aus der Region, dafür steht das Bistrot-Konzept von Autogrill: Panini und Baguette gibt es ebenso wie Burger und Grillgerichte.
Das Angebotsspektrum reicht von Pizza über Panini und Baguette bis zu Burgern und Grillgerichten. Dabei setzt Autogrill Deutschland auf qualitativ hochwertige sowie regionale Zutaten von Lieferanten aus dem Großraum Frankfurt. „Hochwertiges Qualitätsfleisch liefert die Metzgerei Walz aus Mainz, es stammt von Bauernhöfen aus dem Mainzer Umland. Die regionalen Käsespezialitäten und eine Vielfalt an italienischen Käsesorten, die unter anderem als Belag für die Paninis, Pizzen und Burger dienen, bezieht das Bistrot von der Käserei L’Abbate aus Offenbach. Das Kultgetränk ‘Hessischer Apfelwein‘ kommt aus der Frankfurter Traditionskelterei Possmann“, heißt es seitens Autogrill. Dank kurzer Lieferwege will man den Gästen die Sicherheit bieten, dass ihre Speisen mit frischen Zutaten zubereitet werden.

Auch das Designkonzept des Bistrot bezeichnet Autogrill als einzigartig: „Es schafft eine Atmosphäre, in der sich die Reisenden gerne aufhalten werden. Ein Element, das bereits beim Betreten des Restaurants deutlich hervorsticht, ist die gläserne Backstube. Hier holen die Bistrot-Bäcker ab Anfang November frisches Sauerteigbrot und knusprige Pizza aus dem Ofen.“ Das gemütliche Interieur werde durch den Holzfußboden und die hölzernen Thekenelemente zusätzlich unterstrichen, heißt es weiter. Neben der auffallend modernen Optik legte Autogrill bei der Ausstattung des Bistrot besonderen Wert auf die Nachhaltigkeit der Materialien.

Über Autogrill: Autogrill, inklusive der 100%igen Tochter Gesellschaft HMSHost, versteht sich weltweit als Marktführer für Food & Beverage für Reisende und alle, die auf Flughäfen, Bahnhöfen, Autobahnen und anderen Hochfrequenzorten unterwegs sind. Das Unternehmen mit Sitz in Mailand ist in 31 Ländern an über 1.000 Standorten aktiv und beschäftigt mehr als 54.000 Mitarbeiter. Im vergangenen Geschäftsjahr generierte die Gruppe Autogrill S.p.A. einen Umsatz von 4,9 Mrd. €. Autogrill Deutschland GmbH steuerte dazu einen Umsatz von 108 Mio. € bei. Derzeit betreibt das Unternehmen 14 Gastronomiekonzepte an verschiedenen Verkehrs-Standorten in Deutschland: Amó, Aperol Bar, Asia, Biergarten, Bistrot, Bubbles, Connection 5, Kimbo Café, KiosK , La Trattoria, Motta, News Café, Puro Gusto, Sense of Taste, Spizzico.


www.autogrill.com




stats