Erste Dulce Filiale in Berlin

Dulce erweitert seine deutschlandweite Präsenz. In zentraler Lage in den Hackeschen Höfen eröffnet der erste Dulce Shop in der Hauptstadt.

Und das Schönste: Nicht Dulce hat die Hackeschen Höfe ausgesucht, sondern umgekehrt: Dank seines Manufakturcharakters und der frischen Eisproduktion vor den Augen der Gäste hat die Betreibergesellschaft der Hackeschen Höfe, die auf eine handwerklich geprägte Mieterstruktur besonderen Wert legt, Dulce in die Hauptstadt geholt. Eine besonders große Ehre für den Frankfurter Familienbetrieb!
Die neue Dulce Filiale ist mit nicht einmal 20 qm auch die Kleinste bislang. Das bedeutet Fokussierung des Angebotes am Hot Spot: Im Sommer konzentriert sich die Dulce Filiale in Berlin auf das Thema Erfrischung mit Eis- und Kaffeespezialitäten, während in der kalten Jahreszeit heiße Schokolade und die hochwertigen Pralinen Winterdepressionen vorbeugen werden.

Die Berliner Filiale ist nach zwei Mal Hamburg, Essen, Trier und Aschaffenburg die sechste Eröffnung von insgesamt 13 neuen Cafés in diesem Jahr. Es folgen Düsseldorf 2 (Nordstraße), Dresden (Altmarkt), Neu Isenburg (Zentrum), Sulzbach (Main Taunus Zentrum), 2 x Frankfurt (Westend und City) sowie Köln.

Über Dulce: Dulce Chocolate & Ice Cream bietet seinen Gästen Premium Eiskrem und Pralinen sowie Kaffeespezialitäten und Kuchen, die in Handarbeit und aus 100 % natürlichen Zutaten zubereitet werden.

Im Jahr 2007 eröffnete das Ehepaar Barbara und Matthias Schneider das erste Dulce im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen. Inzwischen hat Dulce 20 Filialen und vergibt seit 2009 auch Franchiselizenzen. Der Unternehmens-Claim ’My sweet love’ setzt die Liebesgeschichte fort, die einst im kleinen Sachsenhausen begann.

www.dulce-chocolate.com



stats