Erste Stadtjugendmeisterschaft für Systemgastronomie in Franken

Sechs Azubis aus dem 2. und 3. Lehrjahr im Ausbildungsgang Fachmann/-frau für Systemgastronomie wetteiferten im vergangenen Monat vor rund 50 Gästen aus Wirtschaft und Politik in der Berufsschule Rothenburg um den hier erstmals vergebenen Titel des Stadtjugendmeisters für Systemgastronomie.



Gemäß dem Motto der Meisterschaft - Europa - galt es, sich für ein Land zu entscheiden und mit Hilfe zweier Mitarbeiter ein Catering für acht Gäste auf die Beine zu stellen. Die Wettkämpfer mussten die zwei Helfer, die ihnen erst am Morgen des Wettkampftages zugewiesen wurden, in den Tagesablauf einweisen, dann wurden im Team ‘Restaurant‘ und Tische im Stil des ausgewählten Landes dekoriert und die dafür typischen Speisen und Getränke für den Mittagstisch zubereitet. Wichtige Bewertungskriterien der achtköpfigen Jury aus Fachleuten waren der Umgang mit Ware, Kostenkalkulation sowie Führung, Leitung und Schulung der Mitarbeiter.



Sieger wurde Pantelis Pispilis (Nordsee Nürnberg), zweiter Klaus Bauerfeind (Burger Family Dettelbach), dritte Melanie Harz (Nordsee Ansbach).

Seit 3 Jahren bildet die Berufsschule Rothenburg in Zusammenarbeit mit den Betrieben der Umgebung Systemgastronomen aus. Die Stadtmeisterschaft war eine von mehreren Veranstaltungen, um den Beruf besser bekannt zu machen. Im Juli wird in München bereits eine bayrische Meisterschaft stattfinden - und für die nahe Zukunft träumt man schon von einem bundesweiten Wettbewerb.
stats