Erstes A-ROSA-Resort am Scharmützelsee eröffnet

Die Marke A-ROSA gibt es nun auch an Land: Am 8. Juni öffnete das erste A-ROSA-Resort in Bad Saarow am Scharmützelsee. Nur eine Autostunde von Berlin und Potsdam entfernt, am Standort des früheren Kempinski Sporting Clubs, will die Arkona AG eine neue Urlaubswelt für den 'Lifestyle der Moderne' etablieren. Das Resort verfügt über 195 Zimmer in vier Kategorien und bietet vielfältige Freizeit- und Entspannungsmöglichkeiten. Dazu gehören ein 4.000 qm großer Spa- & Wellnessbereich, ein Golfzentrum mit drei 18-Loch-Golfplätzen sowie ein Reitsport- und Tenniszentrum. Mit eigenem Strand und Yachtakademie bietet die in der Mark Brandenburg gelegene Feriendestination auch ein Paradies für Wassersportler.



Herzstück der in einem 300 ha großen Park gelegenen Anlage ist der Marktplatz: Hier laden Shops zum Flanieren ein, Bar und Bühne sorgen für Unterhaltung und Kommunikation. Auch das kulinarische Konzept soll höchsten Ansprüchen genügen. Den Gästen stehen ein Marktrestaurant mit Showküche (mediterran/Healthfood), das Gourmet-Restaurant A-ROMA, eine Weinwirtschaft sowie das Restaurant Greenside mit schnellen italienischen und asiatischen Gerichten zur Auswahl:. „Wir ergänzen den Tourismusmarkt um eine professionell geführte Marke, die in den nächsten Jahren sowohl auf dem Wasser als auch zu Land ausgebaut wird“, erläutert Stephan Rissmann, Mitglied des Vorstandes der Rostocker Arkona AG, das Konzept.



Für die Zukunft beabsichtigt die Arkona AG neben dem Standort Bad Saarow und dem Ausbau der Flussschifffahrt weitere A-ROSA-Resorts in Travemünde, Bad Griesbach, Sylt, Warnemünde sowie im schweizerischen F’tan und in Arosa zu eröffnen. Bis 2007 sind insgesamt zehn Flussschiffe und zehn Resorts unter der Marke A-ROSA geplant.

www.a-rosa.de

stats