Erstes Burger King Drive-In der Schweiz eröffnet

Start des ersten Drive Thru-Restaurants der amerikanischen Fast Food-Kette war der 13. Mai, Ort die Müslistrasse 44 in Spreitenbach. Der Betrieb ist - nach Lugano und Genf - das insgesamt dritte Burger King-Outlet in unserer Nachbarrepublik und das erste in der Deutsch-Schweiz. Alle Standorte werden von Franchisenehmern geführt. In nur 4 Monaten per modularer Bauweise erbaut, zählt der Store im Americana-Design auf 136 qm Gastraum-Fläche 105 Innen- und auf 95 qm Terrassen-Areal 40 Außenplätze. 36 Parkplätze und eine weitläufige Drive-In Spur sorgen dafür, dass eilige Autofahrer schnell bedient werden können. Für Kinder gibt’s einen Außenspielplatz.

Zu Frequenz und Umsatzerwartung werden aus Konkurrenzgründen generell keine Angaben gemacht, nur soviel: Man will durch ‘best products, best quality, best service and best Burger King experience‘ das Maximum herausholen und ist mit der ersten Woche vollauf zufrieden. Die Schweiz zählt für die Whopper-Profis zu den Wachstumsmärkten in Europa. Hier will man in den kommenden Jahren vor allem in größeren Städten und stark frequentierten Regionen wachsen. In Planung sind Standorte in Basel, Bern und Zürich. Man will den Bekanntheitsgrad der Marke verbessern. General Manager des für die Schweiz, die Niederlande, Österreich und Italien zuständigen Burger King Central Europe Teams ist Jaap Schalken (früher Aral Pananino).



www.burgerking.com
stats