EuroTulip Hospitality übernimmt niederländische Euroase Hotels

Das neu gegründete niederländische Unternehmen Euro Tulip Hospitality Management BV hat die Pachtverträge der ehemaligen Euroase Hotels übernommen, die sechs Franchise Hotels von Golden Tulip in den Niederlanden betrieben haben. Die Euro Tulip Hospitality wird unter der Leitung von Martin Paardekooper, ehemals Director of Operations der Krasnapolsky Hotels & Restaurants, geführt. Golden Tulip Hospitality BV mit Sitz in Amersfoort, die Muttergesellschaft des Franchiseunternehmens Golden Tulip Hotels, Inns & Resorts, ist zu 20 Prozent Teilhaber des neuen Unternehmens. Die anderen Parteien sind die AHM Hotel Groep BV mit 30 Prozent, die Franmar Holding BV mit 20 Prozent und die Hooge Raedt Groep BV, Besitzer der sechs Hotelimmobilien, mit 30 Prozent der Anteile. Damit betreibt die Euro Tulip Hospitality Management folgende Hotels: Golden Tulip Residence Victoria in Hoenderloo, Golden Tulip Landgoed de Wipselberg in Beekbergen, Golden Tulip Epe in Epe, Golden Tulip Loosdrecht in Loosdrecht, Tulip Inn Beekbergen in Beekbergen und das Tulip Inn Amersfoort in Amersfoort. Die Übernahme der Euroase Hotelgruppe durch Golden Tulip und der AHM Hotel Group war bereits für November vergangenen Jahres geplant. Hans Kennedie, Präsident und CEO von Golden Tulip, zeigt sich zufrieden: "Für Golden Tulip, primär ein Franchiseunternehmen, ist diese Entwicklung sehr bedeutend. Mit direktem Einfluss auf eine Anzahl von Hotels kreieren wir Musterhotels, die den existierenden und neuen Franchisenehmern ein Beispiel setzen." Auch Job Heilijgers, Besitzer und Geschäftsführer der AHM Hotel Groep, sieht in der Teilhaberschaft einen wichtigen Schritt für sein Unternehmen: "Das Ziel von AHM ist es, unsere Position im Hotel- und Tagungsmarkt weiter zu verbessern. Durch EuroTulip Hospitality haben wir ein neues Vehikel für Wachstum kreiert, das unsere Entwicklungspläne beschleunigen kann."




stats