Europa-Park baut Spitzenstellung weiter aus

Der Europa-Park baut seine europäische Spitzenstellung weiter aus. Trotz einer Woche kürzerer Öffnungszeit und einer nicht optimalen Ferienregelung hat Deutschlands größter Freizeitpark in Rust bei Freiburg in der Sommersaison 2003 die Rekordmarke von 3,3 Mio. Besuchern erneut überschritten. Auch die kurzfristigen Besucherrückgänge durch die extreme Hitzewelle im Hochsommer konnten die Rekordbilanz nicht trüben. Auch die Pro-Kopf-Umsätze im Europa-Park selbst blieben entgegen dem allgemeinen Trend erfreulicherweise stabil. Die Tendenz zu Mehrfachbesuchen innerhalb einer Saison ist weiter gestiegen. Besonders der Oktober mit dem Thema Halloween war Anlass für viele Gäste, den Park im gleichen Jahr mehrmals zu besuchen. Der Oktober, traditionell eher ein schwacher Monat für einen Freizeitparkbesuch, konnte somit zum drittstärksten Monat des Jahres avancieren. Die Auslastung der Hotels liegt bei 99 %. Entsprechend große Erwartungen richten sich auf das neue Hotel Colosseo im italienischen Stil, das Ende Mai eröffnet werden soll. 45 Mio. Euro investiert die Familie Mack in das größte Einzelprojekt der Firmengeschichte. Über 3.500 Betten bietet dann der Europa-Park im einstigen kleinen Fischerdorf Rust. Die Freizeitpark entwickelt sich immer mehr zu einer wichtigen Destination für Kurzurlaube. Die Zahl der mehrtägigen Aufenthalte geht kontinuierlich nach oben, unterstreicht Europa-Park-Chef Roland Mack. Der Europa-Park ist mit bis zu 2.500 Mitarbeitern in der Spitze einer der größten Arbeitgeber in der Region. Die wichtigsten Säulen Event- und Medienstandort sowie Top-Tagungsadresse gewinnen immer stärkere Bedeutung im Europa-Park. Teil des Erfolges ist nach Einschätzung von Roland Mack unverändert die europäische Komponente. Über 1,5 Mio. Gäste des Parks kommen aus dem benachbarten Ausland. Der Europa-Park wird in der Zeit vom 29. November 2003 bis zum 6. Januar 2004 bereits zum dritten Mal auch im Winter öffnen und dabei sein Angebot noch einmal erheblich ausweiten. Neu sind unter anderem eine große Zirkusrevue, eine riesige Weihnachtspyramide, eine rasante Schneerampe mit Skischule und eine Weihnachtsgrotte. Zahlreiche Fahrattraktionen sind in Betrieb. Öffnungszeiten täglich 11 bis 19 Uhr (außer 24. und 25. Dezember). Erstmals wird in den ersten drei Öffnungswochen ein Abendticket (ab 16 Uhr für 6 Euro vom 29.11.bis 19.12.) angeboten. www.europapark.de




stats