VEBU

Europäische Kommission zeichnet Vegucation aus

Als "Success Story" hat die Europäische Kommission das Projekt "Vegucation" ausgezeichnet. Es klärt mit Lehrmaterialien über die vegetarisch-vegane Ernährung auf und unterstützt eine pflanzliche Kochausbildung. Der VEBU (Vegetarierbund Deutschland) hat das Projekt in Deutschland umgesetzt.
Die Entscheidung für die Auszeichnung durch die Generaldirektion Bildung und Kultur der Europäischen Kommission in Brüsselwurde durch eine Expertenkommission getroffen. Vegucation ist ein von der Europäischen Union gefördertes Projekt zur Verbesserung der Kochausbildung in Europa. Es wurde in Zusammenarbeit von Veggie-NGOs und Berufsschulen aus den vier europäischen Ländern Belgien, Österreich, den Niederlanden und Deutschland realisiert.

VEBU Mitarbeiterin Julia-Katharina Schneider war für das Projektmanagement in Deutschland zuständig. "Vegucation ist ein wichtiger erster Schritt hin zu einer pflanzlichen Kochausbildung. Wir haben durch diese außergewöhnliche Kooperation mit den europäischen Partnern viel gelernt. Wir freuen uns, dass diese Zusammenarbeit nun ausgezeichnet wurde", erklärt Schneider.

Die Zukunft der Kochausbildung ist pflanzlich

Das Ziel von Vegucation ist die Verbesserung und Modernisierung der Erstausbildung von Köchen europaweit. Im Rahmen von Vegucation wurden mehrsprachige Lehrmaterialien wie Bücher, Videos und ein 100-stündiger Lehrplan für Schüler und Lehrer entwickelt, um die pflanzliche Küche in die Kochausbildung zu integrieren. Das Lehrmaterial von Vegucation habe Bildungsministerien, Politiker und viele europäische Schulen dazu inspiriert, die pflanzliche Küche in ihren Lehrplan aufzunehmen.

Nachdem das Projekt im letzten Jahr zu Ende gegangen ist, sei die Nachfrage nach dem Unterrichtsmaterial von Vegucation immer noch hoch. Die Kurse erfreuten sich großer Beliebtheit und eine zweite Auflage des Projekts sei in Planung.

www.vebu.de






stats