Deliveroo

Expansion um neun weitere deutsche Städte


Der Essenslieferdienst Deliveroo vergrößert sein Geschäftsgebiet um neun zusätzliche Städte auf dann insgesamt 15. Bis Ende August wird das Unternehmen auch in Dortmund, Essen, Hannover, Nürnberg, Leipzig, Dresden, Stuttgart, Mainz und Bonn vertreten sein.

Seit dem Deutschland-Start im April 2015 verzeichnet Deliveroo eigenen Angaben zufolge ein kontinuierliches Wachstum von durchschnittlich 20 % pro Monat – allein in Berlin habe sich das Bestellvolumen vervierfacht. Weltweit konnte Deliveroo 2016 einen Zuwachs von 650 % verzeichnen; im jährlichen Vergleich wuchsen die Bestellungen hierzulande um 125 % (1. Januar bis 30. Juni 2016 versus 1. Januar bis 30. Juni 2017).

In Deutschland arbeitet Deliveroo zur Zeit mit mehr als 2.000 Restaurant-Partnern sowie über 1.000 Fahrradkurieren in den sechs bisherigen Städten zusammen. Mit der Expansion in neun weitere Gebiete werden in der Launchphase mehr als 100 zusätzliche Fahrradkuriere und rund 350 neue Restaurant-Partner mit Deliveroo zusammenarbeiten.

Die Auswahl der neuen Städte basiert auf Kriterien wie der Nachfrage der Kunden und Restaurants in den neuen Städten, dem großen Erfolg in den Städten, in denen Deliveroo bereits aktiv ist, sowie der Nachfrage von großen Restaurantketten wie etwa dean&david, Nordsee und Hans im Glück, die zusammen mit Deliveroo in den neuen Städten weiter wachsen möchten, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

„Deutschland zählt zu unseren wichtigsten internationalen Märkten und hat für uns ein enormes Potenzial”, so Felix Chrobog, Geschäftsführer von Deliveroo Deutschland.

Deliveroo ist ein On-demand-Lieferservice für Essen, der 2013 von William Shu und Greg Orlowski gegründet wurde. Das Unternehmen zählt über 20.000 Restaurantpartner und 30.000 Fahrer weltweit. Deliveroo ist in London ansässig und beschäftigt mehr als 1.000 Mitarbeiter an Standorten auf der ganzen Welt.

www.deliveroo.de


stats