casualfood

FAB Award für Deli-Konzept Goodman & Filippo

Stolz und Freude bei Stefan Weber und Michael Weigel, den beiden Machern von casualfood: Beim Airport Food & Beverage Award (FAB Award) in Toronto gewann ihr italo-amerikanisches Deli-Konzept Goodman & Filippo den Preis als bestes 'Neues Food & Beverage Konzept des Jahres' im europäischen Raum.

Der FAB Award repräsentiert alle Bereiche des Food & Beverage-Sektors an Flughäfen. Auf der Shortlist standen dieses Jahr fast 250 Bewerbungen für Preise in insgesamt 20 verschiedenen Kategorien - von 'Airport Food to Go Offer of the Year' bis 'Airport Food Hall of the Year' oder auch 'The FAB Wow Factor 2017' (Gewinner übrigens: HMSHost International mit Pier Zero, Helsinki Airport). Einige Preise werden auch für herausragende Konzepte in Bahnhöfen verliehen. Die Bewerbungen wurden von der Jury nach Innovation, Performance, Eignung für den Reisebereich, Service und Qualität bewertet. 

Mit Goodman & Filippo von casualfood wurde beim FAB Award 2017 das einzige Konzept und Unternehmen an einem deutschen Flughafen ausgezeichnet. „Bei Goodman & Filippo haben wir alle unsere Erfahrungen in der Airport-Gastronomie zusammengeführt und das Deli-Konzept so zu einem Best-Practice gemacht“, sagen Stefan Weber und Michael Weigel, die geschäftsführenden Gesellschafter der casualfood gmbh. "Darum freuen wir uns ganz besonders über diese Auszeichnung und die Bestätigung, dass wir damit genau richtig liegen."

Gestartet ist das italo-amerikanische Konzept im September 2016 am Flughafen Düsseldorf. Das Deli-Restaurant vereint Spezialitäten zweier beliebter Länderküchen – der USA und Italiens. Mit über 1.000 Gästen täglich übertraf das neue Konzept von Anfang an alle Erwartungen, berichten die Unternehmer. Weitere Goodman & Filippo-Einheiten sollen schon in Kürze an den Start gehen.

Neben dem neuen Format zählen weitere zwölf Gastro- und Store-Konzepte zum Portfolio von casualfood. Spezialisiert auf Foodservice an Verkehrsstandorten, betreibt das inhabergeführte Unternehmen - Motto: 'The Taste of Travelling' - vorwiegend selbst entwickelte Konzepte wie Beyond, Hermann’s, Italissimo, Mondo oder Natural sowie das Quickers, außerdem die als Franchise geführten Marken Kamps und ServiceStore DB.

casualfood wurde vor zwölf Jahren gegründet und zählt zu einem der wachstumsstärksten Unternehmen in der hiesigen Verkehrsgastronomie. Im Jahr 2016 wurden mit mehr als 700 Mitarbeitern Erlöse von über 43 Mio. € netto erzielt, was der in Frankfurt/Main beheimateten Company den 68. Rang im jüngsten Top-100-Umsatzranking von food-service einbrachte (Vorjahr: 37,1 Mio. €, Rang 74).

Verliehen wurden die Auszeichnungen des FAB Award 2017 am 22. Juni im Rahmen einer Gala während der 6. Airport Food and Beverage Conference & Awards (organisiert von The Moodie Davitt Report und The Foodie Report). Unter den Namen, die gleich mehrfach abräumten, waren - nicht allzu verwunderlich - Global Player wie SSP mit 5 Awards, Autogrill mit 3 plus Tochter HMSHost mit ebenfalls 3 Awards, aber auch Emirates Leisure Retail mit insgesamt 6 Auszeichnungen für Konzepte an den Airports Dubai, Sydney und Launceston.

www.casualfood.de

www.moodiedavittreport.com


Aktualisiert am 28. Juni 2017



stats