Dr.-Georg-Triebe-Preis

Fachplaner zeichnen in drei Kategorien aus


Der Dr.-Georg-Triebe-Preis würdigt in der Außer-Haus-Verpflegung herausragende Leistungen, die für Gastronomie oder Gemeinschaftsverpflegung langfristig den Erfolg sichern und für die Branche von wegweisendem Charakter sind. In diesem Jahr war es wieder so weit: Im Fokus standen innovative Wege, herausragende Planungen und vorbildliche Leistungen rund um die Großküche.

Der Branchenpreis, benannt nach dem ersten Präsidenten und Mitgründer des Verband der Fachplaner, wird in unregelmäßigem Turnus verliehen. Vorschläge dürfen alle Akteure der Branche einreichen; Eigenbewerbungen sind ausgeschlossen. Die Jury, deren Mitglieder aus unterschiedlichen Tätigkeitsbereichen der Branche stammen, wählte aus den Vorschlägen folgende drei Preisträger "für ihre herausragenden Leistungen" aus:
  • Kategorie Person: Auszeichnung an Norbert Wittke (Sicotronic).
  • Kategorie Produkt: Auszeichnung für „Flexichef“ an MKN.
  • Kategorie Projekt: Auszeichnung für „Gesundheitsorientierte Caterersteuerung“ an Gesoca -Christian Feist.

Anläßlich der Jubiläumsveranstaltung 25 Jahre VdF in Potsdam wurden die drei Preisträger ausgezeichnet. Die Personen von links: Norbert und Petra Wittke (beide Sicotronic), Rainer Müller und Ludwig Spiegel (beide MKN), Swen Giebel, Rhea Bredel-Feist und Christian Feist (alle Gesoca).

Auf gleicher Veranstaltung wurden auch verdiente Mitglieder geehrt: Dr. Roland Göls als Gründungsmitglied, Hans-Peter Blödorn und Peter Horn für ihre wertvolle Aufbauarbeit in den ersten Verbandsjahren, ohne eine offizielle Funktion inne zu haben; außerdem für 20 Jahre Mitgliedschaft an Willi Neisen, Dr. Richard Füldner, Friederike Löhr und Hans-Joachim Schramm.

Ebenso wurde die frühere Geschäftsstellenleiterin Regine Vagts geehrt. Einen besonderen Dank richtete Carsten Zellner, VdF-Vorstandsvorsitzender, an Heide Triebe. Sie hatte nach dem plötzlichen Tod ihres Gatten und Mitgründers des VdF den noch jungen Verband zusammen gehalten und gemeinsam mit dem heutigen Ehrenpräsidenten Alfred Mueller lange angeführt. www.vdfnet.de

stats