Gastro Consulting

Feiert 25. Geburtstag – und 10 Jahre east

Im Juli 1989 legte Christoph Strenger mit der Gründung der Firma Gastro Consulting den Grundstein für ein Multi-Konzept-Unternehmen, das inzwischen mit 25 Units und über 860 Mitarbeitern einen Umsatz von 51,2 Mio. € erzielt und damit unter den 100 größten Unternehmen/Systemen der Gastronomie in Deutschland auf Rang 52 steht. Schon in frühen Jahren kam Jugendfreund Roland Koch ins Boot, später Michael Maier als weiterer Partner. Zum Konzept-Erstling Bolero, heute 11mal in Deutschland anzutreffen, gesellten sich weitere Formate, darunter als spektakuläres Highlight das 2004 eröffnete east Hotel & Restaurant in Hamburg sowie jüngst das Restaurant clouds, ebenfalls in der Hansestadt.

Das erste Bolero brachte Strenger im September 1990 in Hamburg an den Start – hängte sein Studium an den Nagel und widmete sich ganz der Gastronomie. Heue stehen Ableger des konzeptionellen Multitalents – Restaurant plus Bar unter einem Dach – in Städten wie Bremen, Lübeck, Gießen oder Kassel. Portfolio-Ausbau im Zeitraffer:

1998 Start für das Paulaner’s Wirtshaus – in Zusammenarbeit mit der gleichnamigen süddeutschen Weizenbrauerei.

2002 Eröffnung des Herzblut St. Pauli – Restaurant, Bar und Szene-Club mitten auf dem Hamburger Kiez, Beginn der Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Stardesigner Jordan Mozer.

2004 heißt es Vorhang auf für das east - in einer einstigen Eisengießerei, einen Steinwurf von der Reeperbahn entfernt, wieder in Kooperation mit Jordan Mozer. Ein mutiges Unterfangen, in Angriff genommen trotz einer schwierigen Etappe im Gefolge des 11. September, parallel zur Konsolidierung des Unternehmens. Gemeinsam mit Marc Ciunis (2014 ausgeschieden) übernimmt Strenger die Geschäftsführung. Die Vision, inspiriert durch das große Vorbild Ian Schrager: ein 'vibrierender Ort', ein Multikonzept aus Hotel, Restaurant, Bar und Lounge, das auch die Locals der Stadt anziehen sollte. Die kombinierte Sexyness von Design und Komfort, glamouröser Ausstrahlung und gastronomischer Kompetenz machte das anfänglich vielfach mit Skepsis beäugte, vielfach ausgezeichnete Großprojekt - unter anderem Träger des Hamburger Foodservice Preises - zu einem der bis heute angesagtesten Hot Spots in town.

2005ff folgen weitere Engagements, unter anderem die Eröffnung des Chilli CLUBs in Hamburg, erster deutscher Ableger der 2001 im belgischen Antwerpen gestarteten modernen Asian Brasserie, zwei Jahre später die Beteiligung am maritimen Restaurant LUV in Bremen.

2012 ging das coast by east an den Start: Seafood, Grill & Bar und Sansibar Wine. Dem Pilotbetrieb auf Mallorca schloss sich im gleichen Jahr eine Eröffnung in Hamburg an, neuerdings ergänzt um die coast enoteca.

Im Herbst 2013 dann der nächste spektakuläre Wurf: in der 23. und 24. Etage der Tanzenden Türme öffnet 105 m über Elbniveau mit dem clouds – heaven’s Bar & Kitchen Hamburgs höchstes Restaurant samt Bar seine Türen, soeben erweitert durch die Rooftop Terrace 'heaven’s nest'.

Jüngster Coup: Eröffnung des Vaivai, Italian Grill & Bar, in der Überseestadt Bremen – in Koalition mit den Gründern des Frankfurter Vaivai, Tim Plasse und Goran Petreski.

Ein gekonntes Händchen für den Zeitgeist und für produktive Partnerschaften hat das Unternehmer-Trio ein ums andere Mal bewiesen. Enormes Gespür für seine Zielgruppen und deren Wünsche, damit verbunden den Ehrgeiz, Gäste glücklich zu machen und dieses Ziel „mit Leidenschaft für herzliche und ehrliche Gastronomie“ konsequent zu verfolgen. Aber auch die Kunst, in einem inhabergeführten Unternehmen als Dreigestirn je eigene Stärken auszuspielen und bei aller Innovationslust Kontinuität zu wahren. „Gegenseitiges Vertrauen und Respekt ist die Basis für unsere langjährige Partnerschaft!“ Auch zu dieser Leistung darf man die Macher von Gastro Consulting ausdrücklich beglückwünschen.

www.gastroconsulting.de



stats