eat!berlin

Feinschmeckerfestival in 6. Auflage

Zum sechsten Mal findet das eat!berlin Feinschmeckerfestival in der Hauptstadt statt: Vom 24. Februar bis zum 6. März 2017 bewirten wieder einmal und schon traditionell Berliner Köche und Gastronomen ihre Gäste auf ganz hohem Niveau. An 33 Orten Berlins stehen 40 Veranstaltungen auf dem Programm. Festivalleiter Bernhard Moser legt Wert auf einzigartige Events, die es in dieser Form anderswo nicht gibt.


Außerdem freuen sich die Veranstalter und alle Beteiligten sehr, dass das Luxus-und Lifestylemagazin ‘Traveller’s World‘ das eat!Berlin-Event in die Liste der zehn besten Feinschmeckerfestivals der Welt aufgenommen hat. Damit stehen man auf Augenhöhe mit dem NYC Wine&Food Festival, dem Culinary Festival Mauritius, der Madrid Fusión und dem White Truffle Festival in Alba.

Das wird geboten – eine Auswahl:
Unter anderem startet der Kultevent ‘Das wohlmoderierte Dinner‘ am Eröffnungstag sogleich mit drei renommierten Spitzen-Köchen und Lokalmatadoren: Tim Raue (4 Hauben /2 Sterne, Restaurant Tim Raue, Kreuzberg), der gebürtige Österreicher Sebastian Frank (3 Hauben /2 Sterne, Restaurant Horváth, Kreuzberg) und Markus Herbicht (Hausherr des Schmelzwerk, Sarotti¬Höfe Kreuzberg etc.) kreieren je zwei Gänge.
Am Samstag und Sonntag dreht sich bei den Berliner Käsetagen 2017 alles um die besten Käse und am Samstag steht französische Lebensart im Rahmen des großen Trüffelmenüs auf dem Programm.
Verschmitztes Kochduell heißt die Headline der Weinveranstaltung am Samstag, 25.2., wo Top(f)-Winzer(innen) zu Gast bei Mario Kotaska, Marcel Woest und Ralf Zacherl sind und zum Wettkampf mit Töpfen und Pfannen gegeneinander antreten. Soweit nur ein minimalistischer Einblick in das reichhaltige Repertoire der Koch-Anlässe.

Zahlreiche Events sind auch 2017 wieder im Programm, die an zwei, drei oder mehr Tagen stattfinden. Etwa die Veranstaltungsreihe ‘Kreuzberg kocht zur eat!berlin‘, die bereits Kultcharakter besitzt. Termine: Fr. 3.3. 15.00 – 23.00 Uhr / Sa. 4.3. 12.00 – 23.00 Uhr / So. 5.3. 12.00 – 18.00 Uhr. Zweimal jährlich laden Kreuzberger Spitzenköche zu einem kulinarischen Volksfest der besonderen Art. Der Winterevent ist bereits fester Bestandteil unseres Festivals und wir freuen uns besonders, dass auch 2017 wieder absolute Spitzen der Kreuzberger Kulinarik hinter dem Tresen stehen, um bei entspannter Kalkulation, feines Essen an die Besucher auszugeben. Kreuzberg kocht findet in einer der spannendsten Locations Kreuzbergs statt: dem Schmelzwerk in den Sarotti-Höfen.

Die glänzende Abschlussveranstaltung ist wie in den Vorjahren der ‘Ball der Gastronomie‘ am Sonntag, 6. März. „Bälle in Berlin laufen nicht“, hieß es immer. „Der Berliner beachtet keinen Dresscode“, hieß es immer, und das eat! berlin Team war angetreten, um das Gegenteil zu beweisen.
„Bei unserem Ball 2016 begrüßten wir schließlich 420 wohlgekleidete Menschen im Hotel Ellington und feierten mit Eckart Witzigmann, Harald Wohlfahrt, Patricia Bröhm (Chefredakteurin Gault&Millau) dem Wiener Sternekoch Konstantin Filippou und nahezu allen Größen der Berliner Sternegastronomie eine rauschende Ballnacht“, so das Resümee der Vorjahres-Gala, die man 2017 mindestens toppen will.

Das komplette Programm ist zu finden unter:


www.eat-berlin-festival.de




stats