eat!berlin

Feinschmeckerfestival lädt zum 5.Ma(h)l

Das eat!berlin Feinschmeckerfestival geht in die fünfte Runde: Vom 26. Februar bis zum 6. März 2016 bewirten Berliner Köche und Gastronomen ihre Gäste wieder auf hohem Niveau. 38 Veranstaltungen stehen auf dem Programm. Festivalleiter Bernhard Moser legt Wert auf einzigartige Events, die es in dieser Form anderswo nicht gibt.


Unter anderem lädt der gebürtige Österreicher Sebastian Frank (Restaurant Horváth) zu einem literarisch-kulinarischen Abend, Kolja Kleeberg empfängt seine Gäste im Fernsehturm am Alexanderplatz. Bereits ausverkauft ist die Veranstaltung von Tim Raue, der für nur acht Teilnehmer einen exklusives Menü aus Sushi, Sashimi, Nigiri und Maki zubereitet.

Auch 2016 sind wieder Events im Programm, die an zwei, drei oder mehr Tagen stattfinden. Einen davon bestreitet Felicitas Then, die aus Mosers Weinschule ein Pop up-Restaurant macht. Dort will sie vier aktuelle Food-Trends – paleo, vegan, Superfood und Nose to Tail – interpretieren. Auch der Überraschungserfolg der letzten eat!berlin ist wieder mit von der Partie: Vier italienische Mamas bitten mit „Tutti a tavola“ im La Banca, Hotel de Rome, zu Tisch.

Abschlussveranstaltung ist wie stets der „Ball der Gastronomie“ im Ellington Hotel, im Rahmen dieser Veranstaltung wird Harald Wohlfahrt für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

Beim eat!berlin-Festival 2015 besuchten fast 2.000 Gäste 24 exklusive Veranstaltungen, weitere 1.500 Gäste kamen zu den Berliner Käsetagen und „Kreuzberg kocht!“ zählte 1.500 Besucher.
Das komplette Programm ist zu finden unter:


www.eat-berlin-festival.de


stats