Ditsch

Flagshipstore im Hbf Frankfurt auf Vordermann gebracht

Die Brezelbäckerei Ditsch hat ihren Flagship-Store im Frankfurter Hauptbahnhof in einer nur 5-tägigen Bauzeit komplett modernisiert. Die Umbauzeit konnte so extrem kurz gehalten werden, weil die Modernisierung in 24-Stunden-Abläufen umgesetzt wurde. Während der Umbauphase betrieb das Unternehmen ersatzweise zwei Ditsch Verkaufsstände an Gleis 10.

Die Wiedereröffnung des Shops fand am 24. August 2016 statt. Somit betreibt das Unternehmen mit Sitz in Mainz-Hechtsheim aktuell 220 Shops deutschlandweit.

Das neue Layout des Shops ist offen und luftig konzipiert, so dass den Kunden nun noch mehr Einblick in das Innere gewährt wird. Eine einheitlich mit Holz gestaltete Thekenfront und Deckenblende verbindet Wärme mit einer gradlinigen und modernen Architektur. Die klar gestalteten Menü-Boards bieten einen umfassenden Überblick über das Standardsortiment sowie temporäre Aktionsprodukte.

Die Zubereitungsbereiche im Inneren des Shops wurden so angelegt, dass Arbeitsabläufe noch optimaler gestaltet werden können, erklärt Andreas Klensch, Bereichsleiter Filialen. So wurde der vorhandene Netzbandofen durch einen weiteren ergänzt, so dass zu jeder Tageszeit ofenwarme Brezelvariationen garantiert werden können.

Auch im Thekenbereich wurde die Anordnung optimiert, so dass den Kunden ein besserer Überblick über das Sortiment möglich ist. Stehtische seitlich des Shops laden zum Verweilen ein. Neben dem bisherigen Produktangebot erhalten die Kunden nun zusätzlich auch frisch gebrühten Filterkaffee.

In 220 Shops bietet das Unternehmen Ditsch frische Laugenprodukte und Getränke zum Mitnehmen an. Alle Produkte werden in Deutschland entwickelt und in den unternehmenseigenen Werken in Mainz und Oranienbaum hergestellt.

www.ditsch.de


stats