Food-Blogger – die neue Generation Gastrokritiker & Food-Experten?

Sind Food-Blogs eine Bedrohung für die Food-Redaktionen bei Zeitschriften und Zeitungen? Können Blogger die Kompetenz von erfahrenen Fachjournalisten ersetzen? Oder ergänzen sich Online- und Printmedium vielmehr? Wohin die Reise gehen kann, beleuchtet die 'University of Fish' von 'Deutsche See' am 28. März. Zu der öffentlichen und kostenfreien Veranstaltung sind alle Interessierten herzlich eingeladen.
Wer heute auf der Suche nach einer Rezeptidee, nach Zubereitungstipps oder Trends aus der internationalen Gourmetküche ist, blättert nicht nur in Kochbüchern und Food-Zeitschriften, sondern nutzt auch das Internet. Zahlreiche Blogs für Food-Begeisterte haben sich im Netz etabliert – vom Blog für Allergiker über Angebote für Vegetarier bis hin zum speziellen Blog für Süßigkeitenfans.

Haben die klassischen Food-Medien also ausgedient? Darüber diskutieren: Stephan Draf – langjähriger Printjournalist und Stern-Ressortleiter für den Bereich Lebensart, Stevan Paul – Betreiber des im Jahr 2010 mit dem Grimme Online Award nominierten Blogs NutriCulinary, Food-Stylist und Autor, sowie Vijay Sapre – Gründer und Geschäftsführer von Effilee. Alexander Becker, Medien-Journalist und Blogger, unter anderem für Meedia tätig, moderiert die Veranstaltung.

Die 'University of Fish' von 'Deutsche See' begeistert seit fünf Jahren eine breite Hörerschaft für die unterschiedlichsten Themen aus der faszinierenden Welt der Fische und Meeresfrüchte.

'Deutsche See' mit Hauptsitz in Bremerhaven ist in Deutschland die Nummer eins bei der Vermarktung von Fisch und Meeresfrüchten. In bundesweit mehr als 20 Niederlassungen beschäftigt das Unternehmen rund 1.700 Mitarbeiter und beliefert mehr als 35.000 Kunden vom Lebensmitteleinzelhandel, der Gastronomie und Top-Gastronomie über Caterer bis hin zur Betriebs- und Sozialgastronomie.

Seit November 2003 gehört die Feinkostmarke Beeck zu 'Deutsche See'.

www.deutschesee.de
 


stats