Food affairs gewinnt Gerd M. Eis als gastronomischen Leiter

Food affairs, ein Unternehmen der Compass Group Deutschland im Segment "Fine Dining", ist mit rund 235 Mitarbeitern in der öffentlichen Gastronomie (z.B. Main Tower Restaurant & Bar, Frankfurt am Main), im Eventmanagement, in der VIP- und Gästebetreuung sowie in der Mitarbeiterverpflegng (z.B. Campus Kronberg/Accenture, Kronberg) aktiv. Die Gesellschaft für "feine Esskultur" verstärkt ihre gastronomische Kompetenz mit Gerd M. Eis, dem langjährigen Chefkoch des Gourmet-Restaurants "Ente" im Hotel Nassauer Hof Wiesbaden. Der 37-jährige steigt ab April als Leiter Gastronomie bei Food affairs ein. Das Eschborner Unternehmen gehört zur Compass-Gruppe, dem weltweit führenden Food-Service-Dienstleister.



An der neuen Aufgabe bei Food affairs reizt Eis "die vielseitige und ganzheitliche Aufgabenstellung über den Herd hinaus." Der Restaurateur will Kreativität und einen hohen Qualitätsanspruch für die Objekte von Food affairs in ganz Deutschland verwirklichen. "Wir sind stolz, einen solch anerkannten Spitzengastronomen gewonnen zu haben", äußert sich Geschäftsführer Jürgen Thamm von Food affairs erfreut. Und der Manager Operations Jürgen Gärtner ergänzt: "Gemeinsam mit Gerd Eis werden wir eine einfallsreiche, individuelle und moderne Restaurantkultur weiter entwickeln."

stats