Franchising in NRW auf dem Vormarsch

Mehr als 2.100 Existenzgründer haben sich 2007 als Franchise-Partner in NRW selbstständig gemacht (+9,4 %). Die Zahl der Mitarbeiter in Franchise-Nehmer-Betrieben stieg um fast 13.000 auf 163.000 (+8,6 %). Per Franchising erleichtern Systeme wie Joey’s Pizza, Back-Factory, Morgengold Frühstücksdienste oder Town & Country ihren Franchise-Partnern nicht nur den lokalen Markteinstieg. Die kontinuierlichen Innovationen, Mengenbündelung im Einkauf und die unternehmerische Unterstützung bieten hier weitere Wettbewerbsvorteile auf dem Weg zum lokalen Marktführer. 2007 profitierten davon allein in Nordrhein-Westfalen rund 24.500 Franchise-Partner, wie aus der aktuellen Erhebung des Bonner Branchen- und Informationsdienstes forum franchise und systeme hervorgeht. Mehr als 2.600 Franchise-Betriebe feierten im letzten Jahr ihre Neueröffnung, sodass die Zahl der Betriebe insgesamt bei rund 29.500 (+9,8 %) lag. Mit durchschnittlich 1,24 Mio. Euro Jahresumsatz erwirtschafteten Franchise-Partner in NRW ein Plus von 3,3 Prozent. Die Zahl der Voll- und Teilzeitbeschäftigten bei Franchise-Partnern stieg hier um 8,5 Prozent auf insgesamt rund 93.000. 265 der mehr als 900 in Deutschland aktiven Franchise-Systeme steuern ihre Geschäfte von NRW aus. Mehr Informationen zum Thema Franchise erhalten interessierte Gründer auf der Start Messe in Essen vom 17. bis 18. Oktober 2008. www.start-messe.de

stats