Franchising mit e@t Business Catering

Flexibilität, niedrige Preise, intensive Beratung sowie Frische und Qualität stehen bei der e@tat System AG, Berlin, an erster Stelle. Das Franchise System ist nun neben Berlin auch in Dresden und Nürnberg vertreten. Mit finanzieller Unterstützung von 20 Privatinvestoren startete 1999 der damalige Catering- und Lieferservice mit seinen Sandwiches, Fingerfood- Spezialitäten und Salaten für Büroverpflegung in und um Berlin. 2001 hat man das System feingeschliffen um bei der Franchise Messe in Frankfurt/Main erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Thema heißt Business2Business-Catering. Mittlerweile zählen ca. 600 Firmenkunden zum Kundenkreis.



Bis zum Jahr 2005 soll der Business Catering Service, der im Besonderen auf kalte Küche spezialisiert ist, in 25-30 Städten verfügbar sein. In der Franchisenehmer Gewinnung werden vor allem Unternehmen aus den Branchen Bäckerei, Metzgerei und Party Service angesprochen, die mit einer Konzeptübernahme Mehrumsätze erzielen können. Auch internationale Markteintritte in der Schweiz und in Österreich sind geplant. Zur Zeit laufen Verhandlungen mit einer Schweizer Industriegruppe sowie einer Privatperson aus Österreich.



Im Jahr 2001 erzielte e@t einen Umsatz von rund 160.000 Euro. Mitverantwortlich für Umsatzeinbußen sind u.a. die Geschehnisse vom 11. September, so Alexander Schad, Vorstand e@tat System AG. Für dieses Jahr erwartet er einen Umsatz von 260.000 Euro.

Weitere Informationen:

Fon 030/263996-0, Fax -14

email: eatat@eat-catering.net
stats