Fraport präsentiert Gewinnerentwürfe für FoodPlaza

Vom 24. Juli bis Ende August können Besucher des Frankfurter Flughafens fünf ausgewählte Arbeiten besichtigen, die Studenten der Fachhochschule Darmstadt für die Neugestaltung der FoodPlaza im Terminal 2 entworfen haben. Die Ausstellungsfläche befindet sich nahe der Skyline Station im gleichen Terminal. Hintergrund: Im September 2009 läuft der Vertrag für die auf der FoodPlaza (> 2000 qm) angesiedelten Konzepte aus. Unter anderem führt McDonald’s hier eines seiner erfolgreichsten Restaurants deutschlandweit. Um innovative Ideen für ein frisches Styling der prominenten Fläche zu sammeln, schrieb die Fraport mit dem Fachbereich Architektur der FH Darmstadt einen Wettbewerb aus. 51 Studenten reichten 19 Entwürfe, Visualisierungen und Modelle ein. Folgende Vorgaben galt es zu berücksichtigen: Bei der Flächenaufteilung war die zukünftige gastronomische Nutzung mit der Inszenierung einer ’Erlebniswelt Flughafen’ zu verbinden. Weitere konzeptionelle Muss-Bestandteile: die Gestaltung eines neuen Fast-Food-Restaurants sowie einer Spiellandschaft für Kinder, Einbeziehung u.a. von Besucherterrasse, Toilettenanlagen, Serviceeinrichtungen und Raucherabschnitten. Anfang Juni einigte sich die Jury (u.a. Roland und Stephan Kuffler - Kuffler & Bucher, Annette Mützel – Gastro-Beraterin, Thomas Malkmus – Architekt, Melanie Wagner und Mark Hallstein - Fraport Category Manager Gastronomie), zwei erste Preise zu vergeben: für den funktionalen, gut realisierbaren Entwurf von Lars Otte und Nicolas Leonhardt sowie für die kreativ-abstrakte Lösung von Josephine Ziebarth und Diana Grimmer. Den Gewinnern winkt neben Geldpreisen eine Einladung zu einem exklusiven Essen bei Kuffler & Bucher am Frankfurter Flughafen. Die Ideen der Gewinnerentwürfe münden nun in eine Architekturausschreibung. 2010 soll mit der Neugestaltung der FoodPlaza begonnen werden. www.fraport.de


stats