Studentenwerk Leipzig

Freistaat gibt Mittel für Mensen-Sanierung

Dringend notwendige Sanierungen an zwei größeren Leipziger Mensen können vom Studentenwerk Leipzig in Angriff genommen werden, nachdem der Freistaat Sachsen seine Unterstützung signalisiert hat.

Die erst 2003 eröffnete Mensa Academica am Standort der Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HTWK) im Süden von Leipzig zeigt Schäden und Abnutzungserscheinungen. „Die Kochtechnik ist verschlissen, der Küchenfußboden muss erneuert werden, am Glasdach gibt es undichte Stellen“, wird Uwe Kubaile, beim Studentenwerk Chef der Hochschulgastronomie, von der „Leipziger Internet Zeitung“ zitiert. Dr. Andrea Diekhof, Geschäftsführerin des Studentenwerkes Leipzig ergänzt: „Die technischen Standards haben sich seit der Eröffnung der Mensa auch weiterentwickelt.“ Gut 1,3 Mio. Euro hat der Freistaat Sachsen für die Sanierung bewilligt.

Nach eingeschränkter Öffnung während der Sommermonate soll die sanierte Mensa voraussichtlich Ende des Jahres wieder eröffnet werden. Acht Wochen ist voraussichtlich auch die Mensa am Peterssteinweg geschlossen. Hier werden Sanierungsarbeiten aufgrund eines Wasserschadens notwendig.

Die Hochschulgastronomie des Studentenwerks Leipzig belegt unter den 58 deutschen Studentenwerken Platz 30 im Ranking. Die insgesamt zwölf Mensen und Cafeterien stehen für einen Gesamtumsatz in Höhe von knapp 6 Mio. Euro.

www.studentenwerk-leipzig.de

stats