Legoland

Freizeitpark feiert 15-Jähriges in Deutschland

In diesem Jahr feiert Legoland sein 15-jähriges Jubiläum in Deutschland – ganz genau schrieb man den 17. Mai 2002, als der Familienfreizeitpark im bayrischen Günzburg die ersten Gäste begrüßte. Hübsches Präsent zum Geburtstag waren 4 % Besucherplus im Park im vergangenen Jahr.


Los ging es hierzulande vor 15 Jahren mit sieben Themenbereichen und über 40 Attraktionen. Detailgetreue Lego-Modelle brachten die Augen nicht nur kleiner Lego-Fans zum Leuchten. Investiert wurde seither nicht nur in den Park selbst, sondern auch in ein eigenes Feriendorf. Seit der Eröffnung im Jahr 2008 konsequent weiter ausgebaut, bietet das Resort mit drei Themenhotels ('Burgen'), Themenzimmern in 72 Häusern, Campingplatz und 'Campingfässern' heute Platz für mehr als 2.000 Übernachtungsgäste – in der Saison 2016 waren es insgesamt mehr als 300.000 aus über 100 Nationen.

Heute hält Legoland für seine Gäste über 55 Attraktionen in neun Themenbereichen bereit, ganz neu im Jubiläumsjahr kam der Themenbereich Lego Ninjago World hinzu. Neben spektakulären Modellen aus mehr als 56 Millionen Legosteinen bietet der Park auch weitere Highlights wie Achterbahn, Shows oder 4D-Kino. Hier brachte der Verkauf der Legoland-Parkgruppe an das englische Freizeitparkunternehmen Merlin Entertainments im Juli 2005 neue Möglichkeiten und Synergien mit anderen Marken der Unternehmensgruppe – so etwa das 2009 etablierte Indoor-Aquarium Legoland Atlantis by Sea Life.

Parallel wuchs das gastronomische Angebot, darunter drei Großrestaurants im Park und drei weitere, auch öffentlich zugängliche im Feriendorf, außerdem 2 Cafés, 4 Eisstationen, 8 feste und bis zu 17 mobile Food-Stände im Park, im Feriendorf auch mehrere Bars. Macht alles in allem rd. 2.700 Sitzplätze in den sechs Großrestaurants plus weitere 1.000 Plätze rund um die diversen weiteren Gastro-Units. Praktisch jeder Parkbesucher nimmt auch die Gastronomie in Anspruch.

Im August 2016 wurde in Günzburg der 20-millionste Gast begrüßt. Macht rein rechnerisch 1,3 Mio. Besucher jährlich (konkrete Zahlen werden seit dem Börsengang von Merlin im Jahr 2013 nicht mehr kommuniziert) - damit zählt Legoland nach wie vor zu den vier größten Freizeitparks in Deutschland.

„Allein von 2015 auf 2016 durften wir 4 % mehr Gäste im Park begrüßen“, hält Geschäftsführer Martin Kring fest und resümiert: „In den vergangenen 15 Jahren hat Legoland sich von einem regionalen Freizeitpark zu einem internationalen Resort und einer beliebten Kurzreise-Destination für Familien aus aller Welt entwickelt.“ Unterstrichen wird dies durch die Travellers‘ Choice Awards 2017 von TripAdvisor, wo das Legoland Feriendorf in der Kategorie Familienhotels den ersten Platz in Deutschland und einen beeindruckenden siebten Platz im weltweiten Ranking belegte.

Schon im nächsten Frühjahr soll im Feriendorf ein neues Piraten-Hotel mit 142 Zimmern und 320-Plätze-Restaurant (plus 120 Außenplätze) sowie Bar eröffnen, hierfür wurden Mittel von 26,6 Mio. € bereitgestellt.

www.legoland.de




stats