AmazonFresh

Frische-Lieferdienst startet in Hamburg

In Teilen der Hansestadt können die Bewohner seit Mitte Juli ihren Wocheneinkauf online von Zuhause erledigen und aus mehr als 300.000 Produkten wählen. AmazonFresh bietet seinen Prime-Mitgliedern zudem frische Lebensmittel sowie Produkte mit Hamburger Herkunft.

Kunden können bis 22 Uhr bestellen und die Lieferung am nächsten Tag in einem gewählten 2-Stunden-Zeitfenster erhalten. Eine Auswahl von mehr als 13.000 kann sogar noch am selben Tag geliefert werden, wenn die Bestellung bis 10.30 Uhr eingeht.

Der Frische-Lieferdienst startete in Berlin und Potsdam im Mai dieses Jahres. Im Stadtteil Reinickendorf in der Hauptstadt befindet sich das Depot, von dem auch die Hamburger Pakete versendet werden. Die Lieferflotte kommt ohne Kühlfahrzeige aus, die Erfahrungen aus Kalifornien wurden in die Prozesse eingearbeitet. Die Kühlkette wird Medienberichten zufolge selbst bei TK-Ware eingehalten.

„Der heutige Start von AmazonFresh in Teilen von Hamburg ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg, unseren Service vielen Prime-Mitgliedern zugänglich zu machen. Das positive Feedback der Kunden in Berlin und Potsdam zeigt uns, dass sie die Kombination aus einer riesigen Produktauswahl, flexiblen Lieferoptionen und guten Preisen sehr schätzen“, sagt Florian Baumgartner, Director AmazonFresh Deutschland. „Seit dem Start von AmazonFresh im Mai haben wir das Sortiment stark ausgebaut. Wir wollen das Angebot weiter vergrößern und sind zuversichtlich, dass bald Prime-Kunden in ganz Hamburg von AmazonFresh profitieren werden.“

Neben frischen Lebensmitteln und Produkten des täglichen Bedarfs bietet AmazonFresh damit nun eine noch breitere Auswahl aus den Bereichen Küche, Sport sowie Spiel- und Schreibwaren. Von frischem Obst und Gemüse über Fleisch, Fisch und Milch- und Kühlprodukte bis hin zu frischen Backwaren bietet AmazonFresh rund 6.000 Bio-Produkte. 

Daneben gibt es mehrere Hundert Produkte von über 25 Lieblingsläden wie Basic, Kochhaus oder dem Feinkosthäündler Lindner Esskultur.

www.amazon.de/fresh



stats