Fünf Sterne für das Dorint Hotel Bayerpost

Sechs Monate nach seiner Eröffnung funkeln nun fünf Sterne über dem Dorint Sofitel Bayerpost München. Damit trägt das neue Hotel die offizielle Luxus-Klassifizierung - eine Auszeichnung des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga Bundesverband) an seiner Pforte. „Die Gäste orientieren sich bei der Auswahl ihrer Urlaubsziele immer häufiger an der Deutschen Hotelklassifizierung und wissen diese Orientierungshilfe sehr zu schätzen. Die Sterne geben den Gästen Sicherheit und Transparenz“, erklärte der Präsident des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes (BHG) Ludwig Hagn anlässlich der feierlichen Ehrung. Gastgeber Helmut Stadlmann zeigte sich erfreut über die Klassifizierung: „Unsere Sterne sollen den Reisenden auch zukünftig stets den Weg zum richtigen Hotelbett weisen“.



Das 396-Zimmer-Dorint Sofitel Bayerpost, das sich direkt am Hauptbahnhof in München befindet, zeichnet sich durch „architektonische Klasse, puristisches Design und kosmopolitische Hotelkultur, gepaart mit französischer Lebensart“ aus, so der Accor-Konzern. Gastronomisch bietet das Luxushotel im Restaurant „Schwarz & Weiz“ kulinarische Höhepunkte der internationalen „Haute Cuisine“, im Bistro „Suzie W.“ werden asiatische Leckereien serviert. In der „ISARBAR“ erwartet die Gäste internationale Cocktails und Longdrinks. Das Dorint Sofitel Bayerpost verfügt außerdem über einen 900 Quadratmeter großen Ballsaal, der bis zu 850 Gästen Platz bietet, sowie 20 Veranstaltungsräume.
stats