GV-Führungskräfte tagten in Augsburg

Unter dem Motto „Von Ma(h)l zu Ma(h)l erfolgreich - Strategien für die GV" trafen sich auf Einladung des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Fors-ten Augsburg 164 Köche und Hauswirtschaftliche Betriebsleiterinnen aus dem Regierungs-bezirk Schwaben im Haus Sankt Ulrich in Augsburg. Den Teilnehmern, die täglich für ins-gesamt 25643 Essensgäste in Schwaben kochen wurde neben dem Rahmenprogramm eine ideale Plattform zum Austausch Ihrer Erfahrungen und zur gegenseitigen Vernetzung geboten.

Vor welchen Herausforderungen eine zukunftsfähige Gemeinschaftsverpflegung in Deutschland derzeit steht, zeigte Rainer Roehl von a’verdis in seinem Fachvortrag „Ge-meinschaftsverpflegung 2020 – wirtschaftlich, ökologisch, gesund und attraktiv" auf. Le-bendig und anschaulich war auch die anschließende Podiumsdiskussion, in der drei Praktiker aus dem Raum Augsburg verschiedene Wege beschrieben, wie in Schwaben bereits aktiv an einer attraktiven Zukunft der Gemeinschaftsverpflegung gearbeitet wird. Der Nachmittag stand dann ganz im Zeichen der Vertiefung einzelner Fachthemen.
Elke Katschmarek, freiberufliche Diätassistentin zeigte in ihrem Forum „Erfolgreich im Umgang mit Le-bensmittelallergien und –unverträglichkeiten", dass auch Betriebe mit kleinem Budget auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden eingehen können. Das Forum „Erfolgreich im Personalma-nagement" von Wolfgang Benkert, Rewe-Foodservice GmbH, vermittelte den Küchenlei-tern Handwerkzeug für den Alltag. Die Anforderungen an das Zusatzgeschäft „Essen auf Rädern" veranschaulichte Dagmar Heckmann, Hofmann-Menü, in ihrem Forum durch praktische Tipps .


stats