Ganz Hildesheim feierte Laurentiustag

Der erste Laurentiustag, der in Niedersachsen gefeiert wurde, fand jetzt in Hildesheim statt. Auftakt bildete ein gut besuchtes Fachforum des Verbandes der Köche Deutschlands (VKD). Präsident Reinhold Metz, Vize-Präsident Axel Rühmann, Vorstandsmitglied Holger Wegmann und Geschäftsführer Emanuel Neumeister berichteten über die Aktivitäten des Verbandes.



Beim stimmungsvollen Galaball, an dem rund 450 Köche teilnahmen, gab es viel Beifall für den Präsidenten der American Culinary Federation (ACF), Edward G. Leonhard, Stefan Steinke, Chef des zehnköpfigen Hildesheimer Organisationsteams, reichte den symbolischen Riesen-Kochlöffel des Gastgebers weiter an die Berufskollegen in Dresden. Dort werden sich die Köche im kommenden Jahr zum Laurentiustag treffen. De Kirche St. Andreas war Schauplatz eines außergewöhnlichen Aktes:

Mit dem traditionellen Ritterschlag nahm die Bruderschaft St. Laurentius für Deutschland und Europa e.V. die drei neuen Mitglieder Karl Heinrich Schmidt aus Oldenburg, Stephan Krieg aus Leipzig und Götz Fohr aus Mainz auf. Die Zeremonie leitete Günter W. Fischer, VKD-Vizepräsident und Generalprior des wohltätigen Ordens.

stats