Gastgewerbeumsatz im Juni 2012 real um 0,3 % gesunken

Die Unternehmen des Gastgewerbes in Deutschland setzten im Juni 2012 nominal 2,2 % mehr und real 0,3 % weniger um als vor zwölf Monaten. Dabei kommt das Minus aus dem Bereich der Gastronomie, die Entwicklung im Bereich Beherbergung ist besser.

Die Monate Januar bis Juni kumuliert, also das 1. Halbjahr 2012, bringen folgendes Ergebnis: fürs Gastgewerbe insgesamt ein nominales Plus von 2,7 % und real +0,5 %. Die Beherbergung betrachtet: ein nominales Wachstum von 3,2 % und real +1,1 %. Bei der Gastronomie sieht’s wie folgt aus: 2,4 % nominales Plus und 0,2 % reales Wachstum. 









Gemessen an der überragenden Entwicklung der Einzelmonate und auch des Gesamtjahres 2011 verflacht sich jetzt in der Gastronomie die Plus-Kurve wieder.

www.destatis.de




stats