Gastronomisches Auktionsportal erweitert

Mit Dinner-auctions.com ist im September 2008 das weltweit erste kulinarische Auktionsportal ans Netz gegangen, inzwischen sind zahlreiche Optionen dazugekommen. Eine individuelle Selbstdarstellung, vielfältige Auktionen, mehrere Gutscheinarten und andere Werbemöglichkeiten – die interaktive Internetplattform formt aus verschiedenen Marketingbausteinen ein intelligentes Vermarktungssystem für Gastronomen. Der Mehrwert aus Gästesicht: übersichtliche Ausgehtipps (gegliedert nach Küche/Location/Stadt) plus Auktionsspaß plus kulinarischer Genuss. Was zu welchem Startpreis und zu welcher Zeit versteigert wird, definiert allein der Gastronom. Gleiches gilt für Coupon- und Gutscheinangebote. „Unser bunter Marktplatz bietet gastronomischen Unternehmen gleich mehrere innovative Werbe- und Marketinginstrumente, um auf sich aufmerksam zu machen – und so neue Gäste zu gewinnen, aber auch um die Auslastung besser zu steuern“, so Geschäftsführer Dirk Freise. Außerdem wird dem allgemeinen Gästewunsch nach mehr Transparenz und glaubwürdiger Darstellung von Angebot und Ambiente durch ein Bewertungssystem und Ranking entsprochen. Frisch implementiert wurde u.a. die Reservierungsfunktion. Damit werden Reservierungswünsche per SMS an den Gastro-Betrieb weitergeleitet, wo sie lediglich bestätigt werden müssen. Gastronomen zahlen für das kleinste Leistungspaket des Portalbetreibers (Selbstdarstellung plus Fotos, eine bestimmte Anzahl Auktionen und Coupons etc.) zwischen 20 und 40 EUR, das größte kostet 80-160 EUR. Mehr Informationen für gewerbliche Mitglieder liefert seit neuestem die verlinkte Website partner.dinner-auction.com. www.dinner-auction.com Redaktion food-service Gastro-Auktionsportal, Gutscheine, Coupons

stats