Hannover

Gastropodium und Festival der Sinne am 30. Januar

Im Congress Centrum der Niedersachsen-Metropole findet am 30. Januar wieder das an Gastronomen und Hoteliers adressierte Event-Duo Gastropodium und Festival der Sinne statt. Die Seminarveranstaltung Gastropodium bietet von 8.30 bis 16.30 Uhr ein fachliches Vortragsprogramm. Der Abend verspricht einen Mix aus Kulinarik, Artistik und Musik.
 
Fünf hochkarätige Referenten bestimmen den Tagesablauf, darunter Paul Efmorfidis, erfolgreicher Gründer des auf Luxusbetten und Matrazen spezialisierten Unternehmens Coco-Mat. Der Grieche spricht darüber, wie man entsprechend motiviert alles erreichen kann. Ein weiterer Keynote-Speaker ist Axel Schneider, Mitbegründer der Getränkemarke Thomas Henry und heute Leiter des Gastronomischen Sektors von MBG. Schneider erläutert anhand von Fallbeispielen, wie er sich den Masterplan 'Gastronomie 2020' vorstellt und worauf man bei seiner Positionierung im Markt achten sollte. Mehr zum Programm und zur Teilnahme inklusive Kartenbestellung unter www.gastropodium.de
 
Die Gäste beim Festival der Sinne werden von Comedian Hennes Bender durch das reichhaltiges Musik- und Varietéprogramm des Abends geführt. Schon zum 12. Mal findet die 'lange Nacht der Gastronomie' im Kuppelsaal Hannover statt. Im Anschluss an den Varietéteil folgt der kulinarische Part mit zahlreichen Food-Buffets örtlicher Gastronomen bzw. am Platz serviertem 4-Gang-Menü (gestaffelte Preise).
 
Im Rahmen des Abends wird wieder der Gastropodium Award verliehen. Der Unternehmerpreis für Verdienste in Hotellerie/Gastronomie geht diesmal an Hotelier Andreas Wienecke (u.a. Designhotel Wienecke XI, Bed’nBudget Hotels).
 
Schon im Vorfeld des Events wurde der junge Sternekoch Tony Hohlfeld mit seinem Restaurant Jante in Hannover mit dem Gastropodium Junior Award ausgezeichnet.
 
Zur letztjährigen Abendveranstaltung kamen mehr als 2.000 Gastronomen und Hoteliers aus ganz Nieder-sachsen nach Hannover, so Stephan Kwiecinski von kwie.medien, die das Festival der Sinne und das Gastropodium produzieren.
 
Karten für den Abend-Event sind auf der Website erhältlich.
 
www.festival-der-sinne.org
 
 

stats