Domino’s Deutschland

Geschäftsführer Friedrich Niemax geht

Veränderung auf der Führungsebene: Friedrich Niemax, Kaufmännischer Geschäftsführer der Domino’s Pizza Deutschland GmbH, verlässt das Unternehmen zum 28. Februar 2017.
Der heute 51-Jährige startete 1994 als Produktionsingenieur und hat das Unternehmen in diversen Funktionen über Jahre mit aufgebaut.

Friedrich Niemax war zu Beginn seiner Tätigkeit u. a. verantwortlich für den Aufbau des Qualitätsmanagements, die Planung und Umsetzung neuer Joey’s Pizza Betriebe und deren Eröffnungen sowie die fortlaufende Beratung der Franchise-Partner.

2004 übernahm er die Einkaufs- und Logistikverantwortung von Joey’s Pizza, bevor er 2009 – gemeinsam mit Karsten Freigang – die Geschäftsführung übernahm. Er verantwortete die kaufmännische Geschäftsführung der Bereiche Human Ressources, Finanz- und Rechnungswesen, Controlling, Vertragsmanagement, Marketing, IT, Beschaffung / Logistik, Produktentwicklung und Qualitätsmanagement.

In den mehr als 22 Jahren seiner Zugehörigkeit hat Niemax das Unternehmen wie kein anderer geprägt, heißt es in der Mitteilung des Unternehmens. In seiner Amtszeit ist es dem Unternehmen gelungen, Marktführer im Bereich Pizza Delivery zu werden. Unter seiner Führung konnte der Gruppenumsatz von 73,4 Mio. € im Jahre 2008 auf 143,5 Mio. € im Jahre 2015 nahezu verdoppelt werden.

Die Übernahme der Joey’s Pizza International GmbH durch die Domino’s Pizza Enterprise Ltd. zum 01.02.2016, an der Friedrich Niemax ebenfalls entscheidend mitgewirkt hat, und die damit verbundene Neuausrichtung schlug sich in einer geänderten Konzernstruktur nieder: Andrew Rennie, CEO Domino’s Pizza Europe, übernahm die Verantwortung für das gesamte Deutschlandgeschäft des Konzerns.

Zukünftig werden die Aktivitäten hierzulande von Karsten Freigang als alleinigem CEO der Domino’s Pizza Deutschland GmbH geführt.

Domino’s Deutschland ist mit über 200 Betrieben, mehr als 130 Franchisepartnern sowie rund 5.000 Mitarbeitern Marktführer im Bereich Pizza Home Delivery. Die Marke mit dem rot-blauen Dominostein erzielte 2015 einen Netto-Umsatz von 143,5 € (damals Joey’s Pizza Service (Deutschland) GmbH).

www.dominos.de


stats