Geschäftsreise-Anbieter Carlson Wagonlit Travel mit leichtem Plus

Moderates Wachstum bei Carlson Wagonlit Travel Deutschland: Mit einem Umsatz von 332 Mio. Euro schließt der Geschäftsreise-Anbieter, der sich im gemeinsamen Besitz der Pariser Accor-Gruppe und Carlson Companies Inc. aus Minneapolis befindet, das erste Halbjahr 2002 ab. Dies entspricht einem Plus von einem Prozent gegenüber Vorjahr (329 Mio. Euro). "Der ersehnte Aufschwung lässt immer noch auf sich warten, eine Trendwende sehe ich bislang nicht. Die guten Auslastungen der Fluggesellschaften täuschen zwar Normalität vor, man muss aber bedenken, dass hier die Kapazitäten stark zurückgefahren wurden", so August Gossewisch, Executive Vice President Central Europe & Mediterranean Zone bei CWT. Carlson Wagonlit Travel verfügt über ein Netz von mehr als 3.000 Agenturen in 140 Ländern mit über elf Mrd. US-$ Jahresumsatz. Das leichte Umsatzwachstum konnte bei CWT durch den Gewinn von Neukunden erarbeitet werden. Dazu zählen unter anderem Accenture, Andersen, Alstom Power und Goldman Sachs. Im bestehenden Geschäft, dessen Umsätze noch rund 10 Prozent unter den Vorjahreszahlen liegen, ist ein anhaltender Sparzwang der Firmen sowie allgemeine Reiseunlust zu spüren, heißt es aus dem Unternehmen.




stats