Berlin

Gesundbrunnen-Center in neuem Look

Als modernisierte Mall, mit neuen Ankermietern sowie neuem Gastronomiebereich empfängt das Gesundbrunnen-Center in Berlin seit Ende November seine Besucher. Nach umfangreichem Mall-Refurbishment bei laufendem Betrieb präsentiert sich das Center mit seinen 110 Shops, davon 17 Gastronomie-Units, nun in heller Atmosphäre und mit einer deutlich aufgewerteten Aufenthaltsqualität. Betreiber des 1997 eröffneten Centers mit 25.000 qm Verkaufsfläche im Berliner Bezirk Gesundbrunnen ist die ECE, die sich als europäische Marktführerin im Shopping-Center-Bereich definiert.

Zum gesteigerten Wohlfühlambiente tragen neben einem attraktivem Licht- und Design-Konzept auch neue, moderne Rolltreppen mit deutlich verringertem Platzbedarf bei, die zusätzlich eindn großzügigeren, luftigen Raumeindruck generieren.

Zudem investierten zahlreiche Mieter des Gesundbrunnen-Centers im Zuge des Refurbishments in eine Modernisierung ihrer Shops und zeigen sich nun ebenfalls mit neuesten Store-Designs, so heißt es seitens des Centermanagements der ECE. Somit tritt rund die Hälfte der Shops aktuell in neuen Looks auf.

Auch im Food-Bereich tragen attraktive, neue Anbieter zur Steigerung der Aufenthaltsqualität bei: darunter KFC sowie das Burger-Konzept Goldjunge, das auf rund 200 qm ein außergewöhnliches Ambiente und vielfältige Burger-Spezialitäten bietet. Zudem wurde ein neuer Gastronomiebereich im Untergeschoss des Centers geschaffen, der mit gemütlichen Sitzmöglichkeiten und Services wie kostenfreiem W-LAN, Smartphone-Ladestationen und einer Kinderspielfläche zum Verweilen und Relaxen einlädt. Sieben der 17 Gastro-Konzepte sind seitdem im Foodbereich im UG zu finden, acht im EG und 2 im OG. Im Gastro-Mieter-Mix wurden (inter-)nationale Marken wie Subway, Nordsee, Ditsch, McDonald’s und Dunkin’Donuts‘ ebenso berücksichtigt wie regionale und lokalen Player – beispielsweise Kumari Indian Food, Pizza Pasta Tralala, Bärlin Back oder The Visit-Kaffeebar etc.

-- , Archiv
Als neuen Ankermieter auf Handelsseite gewann die ECE bereits im August den bekannten Off-Price-Retailer TK Maxx hinzu und im Dezember eröffnete zudem das erste Rewe Center in Berlin im Gesundbrunnen-Center sein Großflächenkonzept: doppelt so groß wie ein regulärer Supermarkt, ca. 3.300 qm Fläche und ein Angebotsportfolio von mehr als 35.000 Artikeln.

Die ECE, 1965 von Versandhauspionier Werner Otto (1909-2011) gegründet, befindet sich bis heute im Besitz der Familie Otto und wird von Alexander Otto als CEO geleitet. Das betreute Marktwertvolumen (Assets under Management) beläuft sich auf rund 33,4 Mrd. €. Mit 199 Einkaufszentren im Management (davon 53 im Management der MEC Metro-ECE Centermanagement GmbH & Co. KG) und Aktivitäten in 12 Ländern gilt die ECE als europäische Marktführerin im Shopping-Center-Bereich. Mehr als 4,3 Mio. Kunden besuchen täglich die ECE-Objekte, in denen rund 21.000 Einzelhandelsmieter auf einer Verkaufsfläche von insgesamt ca. 7,2 Mio. qm einen Jahresumsatz von rund 24 Mrd. € erwirtschaften.

www.ece.de

https://www.gesundbrunnen-center.de


stats